Windows Kernel soll schrumpfen


-Werbung-

Wie auf Golem zu lesen, plant Microsoft den Windows Kernel für künftige Windows-Verion, speziell für Windows 7 (Codename des Vista Nachfolgers), drastisch zu minimieren und nur noch rund 25 MByte groß sein soll. Der neue Kernel nennt sich „MinWin“ und benötigt zum Ausführen weiteren 40 MByte des Arbeitsspeichers.

Der bisherige Windows-Kernel besteht aus rund 5.000 Dateien, wohingegen der neue Kernel sich nur noch aus rund 100 Dateien zusammensetzen soll. Eric Traut, Entwickler bei Microsoft, gab einen Ausblick bei einem Vortrag an der Universität in Illinois.

-Werbung-

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.