Windows 7 auf USB-Sticks?

2
-Werbung-

Wie CNet berichtet, könnte Windows 7 möglicherweise auch auf USB-Sticks veröffentlicht werden. Hintergrund ist, das z.B. Netbooks keine optischen Laufwerke haben, sodass Anwender theoretisch auf externe Geräte zurückgreifen müssten.

Warum nicht? Windows 7 von einem USB-Stick zu installieren, funktioniert ja ohne Probleme. Microsoft bietet allerdings ja auch downloadbare Versionen von Windows an, sodass Anwender sich die Installationsdatei durchaus auch selbst auf die Sticks kopieren könnten.

-Werbung-

2 KOMMENTARE

  1. Geniale Idee =)
    Ok, ich bin jetzt nicht der Fan von Microsoft aber dieser Trend wird sich sicherlich auf andere Produkte transferieren lassen können.

    Eventuell geht man noch einen Schritt weiter und bringt seinen eigenen USB-Stick mit in den Elektromarkt und „tankt“ ihn mit der Software auf. Somit würde man nicht bei jedem Produkt zusätzlich einen Datenspeicher erwerben.

    Gibt es da keine Probleme mit dem Kopierschutz?

    • Zum Kopierschutz kann ich Dir keine Antwort geben. Ich meine jedoch, Windows-DVDs haben an sich keinen Kopierschutz, das wird ja über WGA abgefangen. Darum sollte es diesbgzl. eigentlich mit USB-Sticks kein Problem sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here