Wie komme ich locker auf 14500 Feedleser?

29
-Werbung-

Feedburneranzeige auf meinem Blog Der RSS-Dienst Feedburner bietet Bloggern die Möglichkeit auf dem eigenen Blog anzuzeigen, wie viele Feedleser man hat. Doch diese Zahl lässt sich manipulieren, wenn man einfach das Feed eines anderen, sehr erfolgreichen Blog wie bspw. Techcrunch angibt, dennoch aber auf das Feed des eigenen Blogs verlinkt.

Dem normalen User würde dieser Schwindel nicht auffallen. Erst wenn man sich die Eigenschaften des Counter anzeigt, wird es deutlich. Heute habe ich dann durch Zufall genauso diese Methode auf einem deutschen Blog gesehen, welches genau 14467 Feedleser hat. Genauso viele Feedleser wie bei BasicThinking 😉

Ein Zufall? Nein. Diese Vermutung negiert sich, wenn man sich die Eigenschaften des Bildes anschaut.

Der Counter ist der von BasicThinking

Was bringt es einem, den Counter eines erfolgreichen Blogs anzuzeigen? Ganz einfach, eine große Feedleser-Zahl erweckt den Eindruck, dass es sehr viele Leute gibt, die dieses Blog lesen. Das bedeutet, dass es wichtig sein muss und man auf keinen Fall neue Infos von dort verpassen dürfte. So wird in verschiedenen Blogs auch empfohlen, den Counter erst ab 100 Abonnenten anzuzeigen, da ein Counter, der bei „1“ oder „10“ steht eher das Gegenteil bewirken könne. Doch so war das sicherlich nicht gedacht.

Ich persönlich finde diese Methode nicht besonders toll, da es meines Erachtens Täuschung der Leser, vor allem neuer Leser ist.

Meiner Meinung nach sollte Feedburner die Implementierung des Codes zu umstrukturieren, dass so etwas nicht mehr möglich ist. Eine Überprüfung der Originaladresse wäre z.B. eine Möglichkeit.

Kurzer Nachtrag:
Wie Robert schreibt, sind es tatsächlich nur um die 5.000 Leser, da es wohl Probleme mit den myYahoo RSS gibt und somit die Zählung nicht richtig funktioniert. Auch hier sollte Feedburner nachbessern.
Trotzdem das Prinzip, um das es mir ging, bleibt bestehen. Ob 14.600 oder 5.000 Leser 😉
Danke für den Hinweis Robert 😀

[tags] Web 2.0, Bloggen[/tags]
-Werbung-

29 KOMMENTARE

  1. zwei voneinander unabhngige Dinge:

    1. die jetzige Anzeige der Anzahl der RSS Abonnenten ist vllig falsch (statt 14.000 sinds lediglich rund 5.000), hab das bereits einige Male gepostet. Antwort von Feedburner: die Zhlung der MyYahoo RSS Nutzer sei inflationr, taucht aber auch nicht auf allen Blogs auf als Problem. Wann ein Fix kommt? Versrochen haben die es, aber das ist nun schon zwei/drei Wochen her… grummel.
    2. der Counter ist als schneller Check prima geeignet. Sonst msste man sich auf Feedburner einloggen und den Feed aufrufen. Das sind mir zu viele Klicks. Daher steht das Teil unscheinbar in der Ecke ganz unten fr mich, weniger was fr Dritte.

    3. Ergnzend: lasse den Feed von Feedburner verwalten, um die Serverressourcen zu schonen. So wird der Feed von Feedburner an den User ausgeliefert, statt dass mein Server das Mistding jedesmal neu generiert (WordPress eben….). Da leider einige Feedreader uU alle 5 Minuten meinen Feed abrufen, bin ich sehr froh drum, dass mir solche Exzesse egal sein knnen;)) Ach ja, der Vorteil bei meiner Art von Umleitung: die URL bleibt immer gleich, so kann man Feedburner wunderbar ausknippsen, wenn er warum auch immer nerven sollte.

  2. Hallo Robert,

    stimmt, jetzt wo des es schreibst, fllt es mir wieder ein, dass mit der Anzahl was nicht ganz stimmte 😉

    Bin ja mal gespannt, wann ein Fix kommt.

    Ob nun 14.600 oder 5.000, mir ging es ja eigentlich darum, dass dieses Blog einfach die Feedanzeige (mit eigenen Farben) von Dir nutzt, damit es attraktiver wirkt.

    Sowas drfte eigentlich mE nicht funktionieren. Da muss Feedburner nachbessern.

  3. @Tim, das ist es ja, was ich meinte: erstens nimmt das kaum einer wahr, zweitens stimmt noch nicht mal die Zahl;) Ob das Feedburner wei? Keine Ahnung. Es ist halt mehr witzig als ein echtes Problem.

  4. Original von Robert
    @Tim

    Tobias 😉

    Original von Stephan
    189 Feed Leser ist doch was feines wer will schon 5000 haben? Da fhlt man sich ja voll unter Druck, jeden Tag was zu posten

    Das stimmt.

  5. @Robert: Zur angesprochenen „Umleitungsmethode“ muss man allerdings anmerken, dass sowohl Firefox 2 als auch IE 7 leider den Feedburner-URL und eben nicht „deinen“ URL als Feed-Quelle speichern (siehe auch http://www.hirnrinde.de/index.php/2007/05/27/ein-feedburner-problem-und-ein-schwieriger-abschied/). Das macht zwar (noch) nicht den Lwenanteil der Leser aus, drfte aber mittelbar zu einem Problem werden und das „Ausknipsen“ stark erschweren…

  6. […] aus diesem Grunde hat Robert die ohnehin aufgrund eines Zählungsfehlers falsche – Angabe des RSS-Feeds, der eine Abonnenten-Zahl von über 14.000 auswirft, aus seinem […]

  7. Deine Theorie hat zwei kleine Haken.

    1) Angenommen du hast 100 Leser und baust einen Counter ein, der 5.000 (Feed) Leser vortuscht. Und dann? 100 Leser glauben sie wren nur 100 von 5.000. Neue Leser bekommst du dadurch auch nicht.
    Um deine Leserzahl von 100 auf 500 oder sogar 5.000 hoch zu pushen msstest du es erst einmal schaffen das neue Besucher auf dein Blog kommen. Nur durch den Einbau des gefaketen Counters wirst du wohl kaum neue Besucher/Leser bekommen.

    2) Selbst wenn du es schaffst massenhaft neue Besucher auf dein Blog zu bekommen, sind die Inhalte nur so lala, werden sie auch nicht wieder kommen.
    Also ich habe noch nie einen Feed abonniert weil er x Feed-Abonnenten hat. Das wre ein wenig absurd. Ich gehe auch nicht davon aus das jemand anderes einen Blog aufgrund der Leserzahlen oder Feed-Abonnenten liest. Entweder der Inhalt ist fr den Leser interessant oder er ist es nicht. Ist der Inhalt nicht interessant, wird aus dem Besucher mit groer Wahrscheinlichkeit kein fester Leser.

    So ein gefaketer Counter ist also hchstens etwas fr dein persnliches Ego. Bringen wird er wohl nichts. Hchstens etwas rger 😉

  8. Hallo Ralf,

    Du hast natrlich Recht. Automatisch neue Leser erhlt man dadurch nicht.

    Aber es ist in der Tat so – wenn nicht bei dir und sicherlich auch nicht bei mir – dass manche User darauf achten, wie stark die Leserschaft ist und es davon abhngig machen, ob sie abonnieren oder nicht bzw. zumindest dann entscheiden ob sie sich das Blog genauer anschauen. Warum, wei ich auch nicht. Es haben jedoch schon verschiedene Leute davon berichtet.

    Sicherlich ist es eher was frs persnliche Ego sich mit 5.000 Abonennten brsten zu knnen 😉

    Natrlich gibt es auch keine zwei Meinugen, wenn der Content Mll ist und der Zahl recht hoch. Befindet man sich jedoch im ordentlichen/durchschnittlichen Mittelfeld, fllt es schon weniger auf, knnte ich mir vorstellen.

    Ich brauchs jedenfalls nicht und bleibe bei meinem ehrlichen Counter, den ich – hnlich wie Robert – eigentlich nur eingebaut habe, um einen schnellen Blick auf die Feedleserzahl zu machen, ohne mich bei Feedburner einloggen zu mssen.

  9. Das Phnomen existiert brigens auch bei Musik. Eine Studie hat mal vor einiger Zeit festgestellt, dass populre Musik auch subjektiv als besser bewertet wird. (siehe auch meinen kleinen Beitrag dazu)

    Insofern kann ich mir gut vorstellen, dass es bei Blog-Leserzahlen hnliche Effekte gibt.

  10. […] Selten so gelacht! Da schmückt sich einer mit fremden Federn und weißt Robert Basics Feedleser als seine aus. Quellcode von Heute 23.10 Uhr: […]

  11. Eigentlich ist es sogar ziemlich egal ob Feedburner hier nachrstet oder nicht. Es ist doch letztlich ganz einfach irgendein eigenes Bildchen mit einer beliebigen Anzahl Nutzer einzublenden, wenn einem der Sinn danach steht. (evtl sollte ich mal meine „22 Reader“ knstlich auf 23 erhhen 😉

  12. Wesentlich interessanter als die witzige Entdeckung wre die Frage, ob offensichtlich Populres von der Mehrheit auch als Nachahmenswert (oder *mussichauchabonnieren*) betrachtet wird?

    Persnlich sind mir die Menge an Feedlesern egal, ich abonniere davon unabhngig. Womglich untersuche ich die Inhalte des Blogs genauer, wenn fr mich eine offensichtliche Diskrepanz zwischen Abos und Inhaltswert besteht.

  13. Original von Heiner
    Eigentlich ist es sogar ziemlich egal ob Feedburner hier nachrstet oder nicht. Es ist doch letztlich ganz einfach irgendein eigenes Bildchen mit einer beliebigen Anzahl Nutzer einzublenden, wenn einem der Sinn danach steht. (evtl sollte ich mal meine 22 Reader knstlich auf 23 erhhen

    😀
    Trotzdem finde ich, Feedburner knnte – das sind bestimmt nicht mehr als 3,4 Zeilen Programmcode, eine Abfrage einbauen, dass das Script nur auf der Originaladresse funktioniert.
    Muss nicht sein, klar, ich abonniere auch nicht nach Leserschaft, sondern nach Content (oben schon geschrieben), aber um mehr Transparenz fr andere zu schaffen, denke ich, dass man das ruhig machen knnte.

    Okay, ich kann mir sogar ein statisches Bild mit 100.000 Lesern einbleden, das geht natrlich auch. Ist ja noch schlimmer 😉

    Wesentlich interessanter als die witzige Entdeckung wre die Frage, ob offensichtlich Populres von der Mehrheit auch als Nachahmenswert (oder *mussichauchabonnieren*) betrachtet wird?

    Es scheint wirklich so, verschiedene Blogger haben von einem solchen Effekt berichtet und geschrieben.
    Meine Meinung dazu s.o.

    Gru,
    Tobbi

  14. Ganz schn dummdreist von dem Typ da.
    Zum Einen ist er jetzt (zumindest in meinen Augen) gebranntmarkt als ein Hochstapler. So ein Freak.
    Zum Anderen: Als ein ziemlich dummer Hochstapler. Wenn man schon so was Risikobehaftetes macht -der Sourcecode ist ja schnell mal eingesehen-, dann nimmt man doch nicht offensichtlicherweise die grte RSS-Zahl die man in D finden kann. Jeeez. Man nimmt gleich die von Techcrunch. Wenn schon, denn schon.

  15. […] Wow, der hat aber viele Reader! Sofort abonnieren… Nun, dass dahinter ein statisches, kopiertes GIF steckt, sieht man zunächst nicht. Und schon gibts ein paar Leser mehr. Irreführende Werbung. Noch dreister und dynamisch kann man auch fremde Counter einbinden. Wie das geht, liest man in Tobbis-Blog. […]

  16. Hi,

    ich hzab da eine Frage. Jetzt lasse ich mir meine Feed-Leser über so ein feedburner-icon anzeigen, das Problem: Ich habe noch ein recht frisches Blog, ( http://www.pixelmotiv.de ) und da steht eine traurige Null. Soll ich diese Anzeige jetzt liber wieder entfernen ? Nich das sie irgend jemand davon abhällt.

    Gruß Mihau

  17. @Michael,
    jeder SEO oder SMO würde wahrscheinlich sagen ja. Aber entscheide es selbst. Ich würds persönlich einfügen, wenn du so mind. 10 Feed-Leser hast, da sonst, so liest man auf manchen Seiten, der Eindruck entstehen könnte, dein Blog sei uninteressant.

    Aber ob das stimmt, kann ich nicht bejahen und nicht beneinen, da ich es nicht weiß.

  18. Hallo,
    kommt zwar ziemlich spät mein Kommentar, aber besser als gar nicht 🙂
    Ich denke, wenn ein Blog sein Feed unnatürlich manipuliert fällt das einen doch eh auf, denn die Logik sagt doch wer viele Leser hat, hat auch viele Kommentare.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here