Wer hat schon fuer Textbroker.de geschrieben?

2
-Werbung-

Bin durch Zufall heute auf Textbroker.de gelandet, eine Seite für Contentsuchende, aber auch für diejenigen, die Content verfassen wollen. Nun liest man seit einigen Tagen auch von Textbroker, und Blogautoren, die in Ihren Blogs Textbroker einem Test unterzogen, allerdings als Contentsuchende.

 

Hat irgendjemand von Euch auch schon Texte verfasst? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen mit dem Dienst?

-Werbung-

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Tobias,

    ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Ich wollte textbroker.de einfach mal als Autor testen und habe mich deshalb heute dort angemeldet. Von neuen Autoren verlangt man dort zur Bewertung und Einstufung die Eingabe eines Textes mit mindestens 125 Wörtern, der dann redaktionell bearbeitet wird. Wie du sicher weißt, wird die Textqualität bei textbroker.de mit zwischen zwei und fünf Sternen bewertet. Der Autor ist hierbei für die Gestaltung seines Textes an eine kleine Auswahl (ich glaube, fünf) von Themenbereichen gebunden. Es geht jedes Mal um eine objektive Beschreibung, zum Beispiel zum Thema „Reise“, „Land „, “ technischer Gegenstand“, oder Ähnliches. Ich habe als Leseprobe einen etwas über 200 Wörter langen Text zum Thema “ Beschreiben Sie objektiv einen technischen Gegenstand Ihrer Wahl“ eingesandt. Auf Wunsch kann ich dir den von mir eingesandten Text gerne zusammen mit der mir von textbroker.de Ehe vergebenen Bewertung als E-Mail zusenden. Laut textbroker.de soll die Bearbeitung und die Bewertung circa einen Werktag in Anspruch nehmen. Ich habe mich heute im Netz ein wenig schlau gemacht und in Erfahrung gebracht, dass es in der Qualitätsstufe drei und vier jeweils über 1000 Autoren gibt, während sich in der Fünf Sterne-Kategorie lediglich ein elitäres Trüppchen von 44 Personen tummelt. Leider hatte ich meinen Text bereits versandt, als mir auffiel, dass er einen sich wiederholenden Rechtschreibfehler („barebone-Computer“ statt „Barebone-Computer“), einen Vertipper (Buchstabe vergessen) sowie einen inhaltlichen Fehler aufweist (habe das Wort „Großhandelskette“ anstelle von „große Einzelhandelskette“ verwendet, was mir verständlicherweise mein lyrisches Genick brechen könnte). Ich rechne ganz einfach mal damit, dass man mich daher bei drei Sternen, schlimmstenfalls jedoch bei zwei Sternen einstuft. Harren wir der Dinge, die da kommen. Ich werde auf jeden Fall bei textbroker.de am Ball bleiben, und im Laufe der Zeit versuchen, Nummer 45 bei den Hemingways zu werden, falls mir bis dahin niemand zuvorkommt.

    Zum Schluss noch eine Frage: hättest Du vielleicht eine Leseprobe der Qualitätsstufe fünf zur Hand, oder kannst du mir eine Quelle nennen, wo ich mir eine solche besorgen kann? Nur damit ich weiß, wie warm ich mich anziehen muss!

    Hierfür schonmal vielen Dank im Voraus,

    Harald

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here