Vista Service Pack 1: Fluch statt Segen?


-Werbung-

Es scheint, als sei das in der letzten Woche erschienene Service Pack für die meisten User, die es installiert haben, mehr Fluch als Segen. Eigentlich wurde erwartet, dass alles besser werden sollte. Zahlreiche Bugs waren demnach behoben und endlich sollten eine ganze Reihe von Peripheriegeräten dank Treibern unterstützt werden. Doch allem Anschein nach ist es mit dem Service Pack 1 sogar noch schlimmer als zuvor geworden. So verweigern nun Geräte wie Drucker und Digicams ihren Dienst, die vorher liefen, im selben Zuge sogar neuste Modelle.

In zahlreichen Foren wird des Weiteren von Abstürzen und gesunkener Rechnerleistung geschrieben, wie RP-Online berichtet. WinFuture berichtet heute von einem weiteren Problem: So soll es zu erheblichen Problemen in Verbindung mit der Laufwerksverschlüsselung Bitlocker kommen, wenn man einen anderen Bootloader als den hauseigenen von Windows Vista verwendet, bspw. wenn man Linux als Zweitsystem installiert hat und dessen Bootloader verwenden möchte.

Microsoft hat eine Service-Hotline für Probleme rund um Installation und Kompatibilität eingerichtet. Ebenso sind auch Support-Anfragen per Mail möglich.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.