Vista: Bootvorgang und Laden von Programmen mit SuperFetch beschleunigen

1
-Werbung-

Bereits unter Windows XP gab es die sogenannte Funktion „Prefetch“, mit der man bestimmten Programmen einen andere Priorität zuordnen konnte, damit sie schneller laden sollten. Richtig gemerkt hat man das glaube ich aber nie, oder?!

Unter Windows Vista wurde diese Funktion nun erweitert und „SuperFetch“ genannt. Die Funktion soll Bootvorgang und das Starten von Programmen beschleunigen. Um „SuperFetch“ zu aktivieren, muss man einen Eintrag in der Registry ändern. In meinem Fall war der richtige Wert allerdings schon zugewiesen.

  1. Klicken Sie dazu auf den Vista-Startbutton, geben sie in der Suchzeile regedit ein und bestätigen Sie mit Enter
    superfetch
  2. Die Sicherheitsabfrage durch UAC bestätigen Sie mit OK
    superfetch2
  3. Navigieren Sie nun zu dem Pfad
    HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Memory Management\ PrefetchParameters
  4. Suchen Sie den Eintrag (DWORD) EnableSuperFetch und weisen Sie ihm den Wert 3 zu, sofern dieser Wert nicht verwendet wird. Mit dem Parameter 3 optimieren Sie sowohl den Bootvorgang als auch das Starten von Programmen.
    superfetch3
    Es gibt aber auch noch die folgenden Möglichkeiten:
    0  Superfetch ganz ausschalten
    1  Superfetch nur für Anwendungen aktivieren
    Superfetch nur für den Bootvorgang aktivieren
-Werbung-

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here