Veeam Backup & Replication 9.5 Update 4 RTM veröffentlicht (für VCSP Partner)

0
Veeam Backup & Replication 9.5 Update 4
Veeam Backup & Replication 9.5 Update 4
-Werbung-

Update 4 zunächst nur für VCSP verfügbar

Veeam hat das Update 4 für Backup & Replication 9.5 veröffentlicht – zunächst aber nur für VCSP Partner, also allen Cloud- und Serviceprovidern. Die generelle Verfügbarkeit (GA) wird vermutlich am 22. Januar sein.

Der Grund für die vorzeitige Verfügbarkeit für VCSPs: Diese müssen zwingend das Upgrade durchführen, bevor ein Cloud Connect Tenant dies macht. Ansonsten kommt es zu Problemen mit der Backup- oder Replikations-Funktionalität in Richtung eines Cloud-Repositories.

Vor allem für VCSPs wird 9.5 Update 4 zahlreiche Neuerungen bringen. Dazu gehören Lösungen im Bereich Disaster Recovery as a Service (DRAAS) im Zusammenspiel mit VMware vCloud Director. Des Weiteren werden künftig Amazon AWS S3 sowie Microsoft Azub Blob Storage in der Scale-Out Backup Architektur supportet. Neben technischen Neuerungen hat Veeam auch an lizenzrechtlichen Themen geschraubt und führt neue Instance-Keys in einem Pay-as-you-go Modell ein. Weitere Informationen finden VSCPs im geschlossenen Bereich des Forums samt Download-Link.

Weitere Verbesserungen sind etwa der Möglichkeit, Cloud Connect Backups auf Tape zu sichern oder das Passwort für den Connect zum Service Provider ändern zu können. Daneben werden weitere Produkte von VMware- und Microsoft unterstützt: Veeam supportet nun auch vCloud Director 9.5, VMware vSphere 6.7 Update 1 sowie Windows Server 2019 (1809).

Capacity Tier – Scale-Out Repositories mit Cloud Storage erweitern

Das Update 4 wird auch eine richtig coole Capacity Tier Funktionalität einführen. Durch den Algorithmus wirst Du Scale-out Repositories um Cloud-Storage erweitern können. Selten benötigte oder alte Backup-Sets kannst Du dann von einem teuren (schnellen) Storage auf einen günstigeren Storage (On Premises oder auch Amazon AWS S3, Microsoft Azure Blob) auslagern. Weitere Informationen zur Funktionalität beschreibt Rhys Hammond ausführlich in einem Blogbeitrag. Bei Ihm heißt die Funktion allerdings noch (?) Cloud Tier, als Nachfolger des bereits 2017 vorgestellten (und nie finalen Archive Tier).

Veeam Capacity Tier
Veeam Capacity Tier: Erweitert ein Scale-out Repository um Cloud-Storage z. B. Amazon AWS S3 oder Microsoft Azure Blob (Darstellung nach Rhys Hammond)

Wichtiger Hinweis für die Installation

Vor dem Einspielen des Update 4 sind aktuell unbedingt die folgenden drei KBs zu beachten, die Vorarbeiten bzw. Workarounds für die nachfolgend genannten Anwendungen erforderlich machen:

  • KB2832 – Betrifft Veeam One
  • KB2835 – Betrifft Veeam Availability Console
  • KB2809 – Betrifft Veeam Backup for Microsoft Office 365
-Werbung-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here