Über mich

Tobias Steinicke

Computer im allgemeinen faszinieren mich eigentlich schon fast solange ich denken kann. Als die viele andere sich noch mit Video- und Computerspielen beschäftigten, wollte ich viel tiefer in die Materie eintauchen und kam so recht früh zur Programmierung und Software Entwicklung: Zunächst Webentwicklung mit HTML und CSS, später kamen vor allem im Rahmen des Schul-Curriculums im Informatik-Leistungskurs (mit drei Teilnehmern 🙂 ) andere Programmiersprachen wie Visual Basic, Java oder Delphi hinzu.

Praktisch seit meiner frühen Kindheit, mit der auch meine Begeisterung für Computer angefangen hatte, stand für mich fest, dass ich auch beruflich irgendwann mal etwas im IT-Bereich machen wollte. Den ersten Schritt dazu konnte ich mit dem Beginn einer Ausbildung zum Informatikkaufmann im August 2007 umsetzen. Ich machte mein Hobby also zum Beruf. Im Laufe der Ausbildung ergaben sich dabei immer wieder Möglichkeiten, dass bereits erlangte und neu erworbene Wissen auch praktisch einzusetzen und einige Arbeitsaufgaben durch Automatisierung und andere Lösungen im Firmeneinsatz zu erleichtern.

Die Ausbildungsdauer verkürzte ich auf 2,5 Jahre und absolvierte so im Januar 2010 erfolgreich meinen Abschluss bei der IHK. Seitdem bin in verschiedenen Positionen tätig gewesen, hauptsächlich beschäftige im Bereich Infrastruktur-Management mit Servern, Virtualisierung und Software Deployment. Im Rahmen von diversen Fortbildungen bin ich seit Anfang 2011 als Microsoft Certified IT Professional (MCITP) für Windows Server 2008 zertifiziert, seit Anfang 2014 als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA) für Windows Server 2012 R2. Außerdem habe ich von 2011 bis 2015 zunächst berufsbegleitend meinen Bachelor of Science im Bereich Wirtschaftsinformatik und im Anschluss noch ein Master-Studium im Bereich IT-Management absolviert, welches ich Mitte 2018 sehr erfolgreich abschließen konnte.

In Folge dessen hat sich auch der Schwerpunkt auf diesem Blog mit der Zeit gewandelt. Standen zu Anfang noch allgemeine Themen rund um Windows, den Opera Browser und Web 2.0 (nennt heute kein Mensch mehr so) im Fokus, hat sich die Thematik hier immer stärker in Richtung „Wissen aus dem Admin-Alltag“ gewandelt. Im Vordergrund stehen inzwischen hauptsächlich Themen rund um Windows Server, VMware vSphere oder Veeam.

Neben der IT bin ich passionierte Hobbyfotograf und außerdem ein großer Norwegen-Enthusiast. Ich liebe die dortige Natur mit ihren atemberaubenden Landschaften und die skandinavische Kultur. Neben dem Projekt Tobbis Blog entstand so gemeinsam mit meiner Familie das Projekt Fjordblick. Auf diesem Reiseblog veröffentlichen wir neben vielen Reisetipps und Reiseberichten unsere Impressionen in einer Vielzahl von Fotos, die wir mit unseren Kameras eingefangen haben.

Warum „Tobbi“?

Diesen Spitznamen habe ich im Internet einfach übernommen. Der Ursprung liegt darin, dass meine Eltern mich früher so gerufen haben, und der Name sich bis heute eigentlich auch so gehalten hat. Tobias an sich ist eher selten, den Spitznamen Tobi (mit einem b) mochte ich eigentlich nie, sodass es für mich nahe lag, Tobbi als Synonym für mich auch im Internet zu verwenden.