Spartan-Browser: Fake Screenshot aufgetaucht – Hoffentlich nicht mal ansatzweise richtig

1
Microsoft Spartan-Browser (Fake-Screenshot)
Microsoft Spartan-Browser (Fake-Screenshot)
-Werbung-

Ende 2014 machte eine interessante Schlagzeile die Runde: Microsoft bastelt an einem neuen Browser, nein, nicht Internet Explorer 12, sondern wirklich etwas Neues. Viele Spekulation machten und machen noch die Runde, wie der unter dem Codenamen „Spartan“ laufende Browser aussehen könnte und vor allem, was er kann.

Nun tauchte bei BGR.com ein Screenshot des vermeintlichen „Spartaners“ auf. Allerdings wurde dieser von Tom Warren umgehend als Fake deklassiert.

Microsoft Spartan-Browser (Fake-Screenshot)

Ich persönlich hoffe nur, dass es sich hier nicht nur um einen Fake, sondern um einen schlechten Scherz handelt und das der Browser nicht mal ansatzweise so aussehen wird. Spartanisches Design hat der Screenshot ja, aber eklig klicki-bunti sieht er auch aus. Furchtbar.

-Werbung-

1 KOMMENTAR

  1. Das Design steht bei mir an zweiter Stelle. Viel interessanter ist, welche Engine zum Rendern von Webseiten verwenden wird. Ich hoffe, dass Microsoft aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und nicht die gleiche Engine verwendet wie beim IE. Das würde den Webentwicklern weit mehr helfen, als per Knopfdruck durch andere Browser zu switchen. Für sowas gibt es eine Programmleiste.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here