Opera: “Chrome war gut für uns”


-Werbung-

In einem Video-Interview bei CNet erklärt Jon von Tetzchner, warum die Veröffentlichung von Google Chrome gut für Opera war. Im selben Zuge verzeichnete man nämlich eine steigende Download-Anzahl des Opera Browsers.

Tetzchner geht auf einige weitere Punkte ein, wie die Verbreitung des Browsers, der in manchen Ländern sogar bis zu 20% beträgt (Russland), in manchen auch unter 1%. Ferner nennt er auch Features und Möglichkeiten zu Opera Mini und Opera Mobile, mit denen man im mobilen Sektor Marktführer ist. Ein Artikel zum Interview findet man bei CNet.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.