Opera 9.62 schließt zwei Sicherheitslücken


-Werbung-

Nachdem vor rund einer Woche eine Sicherheitslücke in der v9.61 entdeckt wurde, hat Opera Software das Release v9.62 nachgeschoben, um diese zu schließen. Durch die Sicherheitslücke war es möglich, mittels der History Search ein beliebigen Schadcode auszuführen. Ein Beispiel demonstrierte, wie sich der Windows-Taschenrechner ausführen ließ. Des Weiteren wurde ein Cross-Site-Scripting-Lücke im “Links”-Panel geschlossen.

Das Update sollte also unbedingt installiert werden.

Opera 9.62 herunterladen

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.