Opera 9.1 Phishing-Filter: Ein kleiner Test

0
-Werbung-

Ich habe den Phishing-Filter des neuen Opera Browser soeben mal einen kleinen Test unterzogen und mir ein paar bestätigte Phishing-Adressen von Phishtank rausgesucht und versucht diese aufzurufen – Ich vertraue Opera ja – und es hat jedesmal geklappt. Ich erhielt sofort die Meldung, dass diese aufgerufen Seite als gefährlich eingestuft wurde.

So sieht es dann aus, wenn man auf einer Phishing-Seite landet, bzw. dessen Adresse aufgerufen wird:

 

So zeigt sich, dass der Phishing-Filter sofort anschlägt, wenn Gefahr lauert. So fühlt man sich doch gleich ein wenig sicherer. Zudem sollte man bei Seiten, die so sensible Daten fordern, sowieso seinen gesunden Menschenverstand einschalten und merken, dass es hier eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen kann.

btw: Eigentlich müsste Opera jetzt auf Platz 1 im Browservergleich der aktuellen CHIP (01/2006) landen, da dieser hier von den Redakteuren wegen des fehlenden Phishing-Filters auf Platz 2 verwiesen wurde.

-Werbung-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here