Opera 18 veröffentlicht


-Werbung-

Ach, der Opera Browser bleibt auch in seiner aktuellen Fassung irgendwie (m)ein Sorgenkind, kann mich nicht überzeugen. Da verkündigt das Desktop Team auf seinem Blog die Veröffentlichung der finalen Version 18, passend zum nunmehr 18. Geburtstag.

Die neuen Features sind fast alle irgendwie schon einmal dagewesen, damals zu Presto-Zeiten, als der Opera Browser noch einen eigenen Charakter besaß.

“Neu” sind die Integration von Mikrofon und Kamera, die Möglichkeit Suchmaschinen per Kontextmenü aus beliebigen Suchfelder auf Webseiten zu erstellen (übrigens eine sehr gute Funktion, gibt’s aber gefühlt schon ewig).

Opera 18

Passend zur anstehenden Weihnachtszeit unterstützt die Version 18 nun (wieder) Themes, welche unter Opera Add-ons heruntergeladen werden können. So könnt Eurem Browser z.B. einen vorweihnachtlichen Touch geben 🙂 Auch lassen sich wieder Tabs zwischen verschiedenen Fenstern hin- und her verschieben.

Alles in allem bleibt auch diese Version für mich eher enttäuschend, da man funktional noch immer weiter hinter dem früheren Umfang zurückliegt. Ich hoffe, da tut sich in den Folgeversionen noch etwas. Immerhin schreitet man relativ fix mit den Versionsnummern voran.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.