Opera 10.50 Final

18
-Werbung-

image

Das ist jetzt zwar schon der dritte Beitrag mit Opera-Logo in Folge, aber was soll ich Euch sagen, die finale Version von Opera 10.50 ist endlich da und wird dem einstigen Ruf “Fastest Browser on Earth” mehr als gerecht.

Über die neuen Features wie die überarbeitete Oberfläche, die neue JavaScript-Engine “Carakan” und die neue Vektorgrafikbibliothek “Vega” habe ich Euch schon des Öfteren berichtet. In den letzten zwei Tagen kamen die Release Candidate fast stündlich, die Entwickler veröffentlichten zuletzt das Fünfte an der Zahl, um die finale Version so fehlerfrei wie möglich herauszubringen – im Prinzip wurden nämlich nur noch Bugs behoben, die von den fleißigen Opera-Fans gemeldet und prompt von den Entwicklern gefixt wurden.

Die folgenden Screenshots habe ich der Pressemappe von Opera 10.50 entnommen. Auf diesen könnt ihr die Verbesserungen der Oberfläche – besonders unter Windows 7 gut erkennen:

Übrigens: Wem von Euch der obere Banner gut, gefällt, den gibt es auch als Wallpaper in den Größen 2000×1600, 1280×1024 und 1600×1280. 🙂

-Werbung-

18 KOMMENTARE

  1. Nett aussehen tut er ja. Aber schneller als Firefox ist er bei mir trotzdem nicht, hab gerade mal beide Browser nebeneinander gelegt und etwas gesurft (Cache vom Feuerfuchs vorher geleert), aber ich merke keinen Unterschied.

    • Hallo Andre,
      jetzt kommt es natürlich drauf an, von welche Seiten wir z.B. reden – ob es bspw. Seiten sind, wo viel gerendert werden muss oder große JavaScripts-Bibliotheken im Hintergrund laufen.

  2. Man kennt ja die Apple-Fanboys („Hurra, iPod Shuffle Firmware 1.6.9.5 ist erschienen“) anscheinend gibt es das auch bei Opera. 😀 Mache bloss Spass.

    Aber Opera scheint sich ja wirklich sehr schön in Windows 7 zu integrieren. Bietet Opera denn jetzt auch diese Einträge im Menü, die der InternetExplorer auch bietet?

    • Hallo Andre,
      jawoll, siehe Screenshots.

      Ob nun „Fanboy“ oder nicht, stehe halt zu meinem Opera 😀 Andere freuen sich ja auch wie wild, wenn wieder mal eine „bahnbrechende Neuerung“ ihren Weg (auch zu guter Letzt) in den Feuerfuchs gebracht hat 😉

  3. Ui, das waren jetzt keine bestimmten Seiten. Ich hab die Beiden gerade mal fürs gewöhnlich hin und her schauen genutzt.
    Was mir aber gleich wieder aufgefallen ist, ist dieses leidige Thema Werbung. Die normale Werbung in der Seite stört noch am wenigsten, aber diese Layer oder wie die sich nennen, der Kram der einfach übers Bild fliegt. Schlimm und seit Adblock Plus auch Jahrelang nicht mehr gesehen. Gibs da ne vernünftige Möglichkeit für Opera um das zu verhindern?

    • @Andre,
      Siehst, da meinte ich. Bei „Standard“-Seiten wird man keinen (großen) Unterschied feststellen – außer bei langsamer Internetverbindung und dem dazuschalten der „Turbo“-Funktion.

      Zum Werbebanner-Thema:
      ja, gibt es. Meines Erachtens sogar besser als Adblock Plus, aber halt anders 😉 Das Stichwort heißt „urlfilter.ini“, habe ich schon mehrfach hier im Blog erwähnt gehabt. Einfach mal nach googlen, die Liste lässt sich beliebig erweitern, vorgefertigte findet man bspw. bei Opera-info.de.

      @Jasmin
      Hey, freut mich, dass Du ein Kommentar hinterlassen hast. Hast Du Dir mal die Mouse Gestures angeschaut, diesen bieten diverse Möglichkeiten, ob nun genau das, was Du beschreibst, kann ich allerdings nicht mit 100%-iger Sicherheit sagen 🙂 Ansonsten Funktionen wie Wort markieren, rechte Maustaste und dann bspw. URL aufrufen oder bei Google suchen gibt es ja. Auch hier kann ich opera-info.de empfehlen, Karsten, Betreiber der Webseite, ist offizieller Übersetzer der deutschen Sprache für Opera und bastelt auch gerne mit den Config-Dateien (Menüs etc.) rum.

  4. Opera rockt wirklich!

    Die Opera 10.50 überzeugt mich in allem: Optik, Performance, Konfigurationsmöglichkeiten, Speeddial (ich liebe es sehr) und und und. Bin völlig begeistert und werde definitiv und produktiv vom Fx auf Opera 10.50 umgestellt…

    Muss nur noch überlegen, ob ich Opera Mail mit meinem Gmail Konto nutzen werde und ich vermisse etwas die Firefox Erweiterungen Easy Drag ToGo oder Quick Drag. Einfach mal ein Wort/Link markieren und als Mausschubserin zur Seite ziehen in einen neuen Tab. Oder ich muss mich mal langsam an die Suchfunktion im selben Tab gewöhnen lach.

    Ich bin hier eher eine heimliche Leserin, seit Deinen tollen Gast Blog bei Caschy im Sommer.

    Verfolge das Blog aber sehr gerne Tobias

  5. Oki Tobbi, klappt bestens. Wie hast Du es eigentlich hinbekommen die Tabs nach Rechts zu verschieben ohne das sich der Menü Button mitverschiebt.
    Ahja, hab mal die Verbindungen zum Server höher gestellt, jetzt rennt das Ding wie Sau 🙂

    • @Andre,
      nutze die Konfigurationen (Toolbar, Menü) von Karsten. Bisschen angepasst und et voilà 🙂

      @Phillip,
      mehr Speed bringt der Turbomodus – Seiten werden schneller geladen, dein Geldbeutel entlastet, wenn Du keine All-in-one-Flatrate hast.

      Neben den Geschwindigkeitsvorteilen gibt es aber noch zig andere, es lohnt also 😀

  6. Wegen leichten Geschwinigkeitsverbesserungen umzusteigen lohnt sich, sofern man DSL hat, ja nicht wirklich. Aber wie sieht das aus, wenn man ein UMTS-Stick hat, der so gut wie nie UMTS bringt. Lohnt sich hier der Umstieg? Was bringt der Turbomodus?

  7. @ Philip

    Der Turbomudus bringt mir bei DSL eher Nachteile denn Vorteile. Was bei mir aber die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus erhöht hat ist das hochstellen der Verbindungen zum Server. Das Ding rennt. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, ist die extrem angenehme Scrollgeschwindigkeit, vor allem ist sie schön weich und nicht so abgehackt wie bei Firefox. Ich denke so langsam wird das Teil echt ne Konkurrenz, ich werde ihn jetzt auf jeden Fall öfter starten.

    Danke nochmals Tobbi 🙂

  8. Seltsam: Auch bei dir sieht Opera 10.50 nach Upgrade anders aus, als es aussehen sollte. Beachte: Bei dir ist der Opera-Menübutton nicht GANZ oben links, dadurch geht im Prinzip eine Zeile verloren (je nach Konfiguration).

  9. ?! Bin ich blind? Wo denn? (Sorry, stehe gerade auf dem Schlauch)

    Ich würde mittlerweile sagen: Liegt an der Tab-Anordnung. Links sorgt für vier Zeilen, oben nur für zwei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here