openSUSE 12.1


-Werbung-

Offiziell soll die Version 12.1 erst am kommenden Mittwoch, dem 16. November zur Verfügung stehen, auf den FTP-Servern findet man aber schon den Download der 32- und 64-Bit Version.

Neben einer neuen Optik der Oberfläche, wurden vor allem Kernkomponenten wie der Kernel (nun Version 3.1), KDE (4.7.2) bzw. Gnome (Version 3.2) wurden aktualisiert.

Neu ist aber auch das Dateisystem Btrfs, dass nun neben den gewohnten Ext3 und Ext4 ausgewählt werden kann. Damit verbunden kann auch das darauf basierende Tool “Snapper” zum Einsatz kommen, das Snapshots vom System erstellen und verwalten kann. So können Systemänderungen rückgängig oder versehentlich gelöschte Dateien wiederhergestellt werden.

Weitere Neuerungen und Änderungen könnt ihr im openSUSE 12.1 Portal nachlesen.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.