O&O Defrag v.10.0 erschienen


-Werbung-

Die bekannte Windows Defrag Alternative „O&O Defrag“ des Berliner Softwareschmiede O&O Software ist nun in der Version 10.0 veröffentlicht worden. Die neue Versionen unterstützt alle Windows-Betriebssysteme, inklusive der 32- und 64-Bit-Vista-Versionen.

Überarbeitet wurde vor allem die Oberfläche, sowie der integrierte OneButtonDefrag-Assistent, der den User beim Einrichten der automatischen Defragmentierung helfen soll, indem mit ein paar Fragen die Gewohnheiten des User ermittelt und entsprechend optimiert werden sollen.

Wie bisher stehen fünf verschiedene Defragmentierungsmethoden zur Verfügung, wobei man eine beliebige Anzahl an Partitionen und Partionsgrößen optimieren kann. Die Professionell-Edition für Desktop-Betriebssysteme kostet 49,90 EUR (Upgrade 29,90 EUR), die Server-Edition kostet 296,31 EUR (Upgrade 177,31). Wenn der neue Version lieber erst testen möchte, bevor man sie kauft, findet auf der Webseite des Herstellers einen 30 Tagen laufenden Testversion zum Download.

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Selbstanpassende und automatische Defragmentierung im Hintergrund (O&O OneButtonDefrag)
  • Auswahl aus verschiedenen Profilen für die automatische Defragmentierung von Desktop-PCs und Servern
  • Erweiterte Aufgabenplanung für eigene Strategien zur automatischen Defragmentierung
  • Statusanzeige und Steuerung direkt aus der Taskleiste heraus
  • Vollkommen neue Benutzungsoberfläche für noch einfachere Bedienung
  • Erweiterter O&O-Defrag-Assistent für eine schnellere Konfiguration
  • O&O ActivityGuard Pro für geringste Systembelastung
  • Erweitertes Power Management für Notebooks
  • Bildschirmschoner-Modus
  • Integrierter Bildschirmschoner mit 3-D-Animation
  • Fünf verschiedene Defragmentierungsmodi für unterschiedliche Optimierungsszenarien
  • Unterstützung aller aktuellen 32- und 64-Bit-Windows-Betriebssysteme
  • Unterstützung aller Windows-Laufwerke in allen Konfigurationen und Größen

Folgende Features sind zusätzlich in O&O Defrag 10 Server Edition enthalten:

  • O&O Enterprise Management Console zur Netzwerksteuerung von O&O Defrag
  • O&O TrueRemoteControl zur Überwachung von O&O Defrag in Netzwerken
  • Netzwerkbrowser mit Anbindung an den Active Directory Service
  • Erstellung von Rechnergruppen via Drag-and-drop oder Import von Rechnerlisten
  • Aufgabenplanung für einzelne Rechner, Rechnergruppen und gesamte Netzwerke
  • Defragmentierung von einzelnen Rechnern, Rechnergruppen und dem gesamten Netzwerk auf Knopfdruck
  • Berichte über die Ausführung der Aufgaben im Netzwerk
  • Unterstützung von Gruppenrichtlinien zur automatischen Verteilung und Konfiguration in Netzwerken

Kommentar:
Da hatte ich mir doch gerade vor einem knappen 1/2 Jahr die v8.5 gekauft, die man ja später auf die v8.6 updaten konnte. Für die neue Version müsste ich aber leider schon wieder 29,90 EUR auf den Tisch legen 🙁 Da warte ich lieber noch ein paar Versionen, da es für mich persönlich keine weltbewegenden Erneuerungen im Vergleich zur Vorgängerversion gab. Mir fällt gerade auf: O&O springt bei dem Defragmentierungsprogramm immer gleich um zwei Versionen (6 –> 8 –> 10) 😀

O&O Defrag 10 Professional Edition bei Amazon bestellen

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.