MDT 2010: WSUS-Server integrieren


-Werbung-

Vorgestern hatte ich Euch berichtet, dass ich mich derzeit mit dem Microsoft Deployment Toolkit 2010 beschäftigte.

Wie folgt ist es dabei möglich, nach der Betriebssysteminstallation (z.B. Lite Touch Deployment) Eurer neuinstalliertes System mit aktuellen Windows- und Office-Patches von Eurem WSUS-Server zu aktualisieren.

Öffnet dazu die Eigenschaften Eures DeploymentShares und öffnet den Reiter “Rules”, wo ihr nun im ersten Abschnitt WSUSServer=http://[WSUSServer]:[Port] ergänzt, wobei [WSUSServer] für den FQDN Eures Servers steht, ggf. müsst ihr noch den Port ergänzen.

WSUS und MDT 2010 - Rules anpassen

Anschließend müsst ihr noch Eure Tasksequenz entsprechend anpassen, bzw. das Installieren der Windows-Updates aktivieren.

Ich habe mich dafür entschiedenen, bei beide WindowsUpdate-Sequenzen (“Pre-Application Installation” und “Post-Application Installation” zu aktivieren), da ich somit sicherstellen kann, dass alle regulär notwendigen und möglichen Patches vor der Installation von Applikationen eingespielt werden, andererseits aber auch sicherstellen kann, dass Microsoft Office und Internet Explorer nach erfolgter Installation der Applikationen aktuell sind.

WSUS und MDT 2010 - Tasksequenz anpassen

Nachdem ihr die vorgenommenen Änderungen gespeichert habt, aktualisiert ihr abschließend noch Euren DeploymentShare, damit die Angabe des WSUS-Servers entsprechend in das Boot-Image implementiert wird.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.