LaTeX

6
-Werbung-

Ich bin zur Zeit dabei, mich in LaTeX bzw. TeX, ein Textprogramm ohne WYSIWYG, dafür aber sehr mächtig. Vor allem Studenten, die ihre Diplomarbeit schreiben, dürfte dieses Paket ein Begriff sein, sofern sie sich ein wenig auskennen und nicht versuchen ihre Abschlussarbeit mit Word zu schreiben.

Es gibt dutzende Erweiterungen wie bspw. das KOMA-Script (ausführliches Handbuch). Als Editor verwende ich TeXnic Center und als Distribution MiKTeX.

Werde bei Zeiten versuchen, einige Eindrücke und Erfahrungen zu posten 🙂

6 Kommentare

  1. Um ehrlich zu sein: Ich dachte die Software gbe es schon gar nicht mehr. Die Software habe ich schon in den frhen 90ern an der Uni erlebt. Und auch da war nicht mehr neu…

    • Hallo Hannes,
      ja, auf jeden Fall 🙂

      Wer seine Arbeiten konform erstellen und von WYSIWYG-Editoren wie Word des Öfteren genervt ist, der sollte zu LaTeX greifen. Denn hier bekommst Du das was Du willst und nicht irgendetwas anderes. Hat aber halt kein WYSIWYG, sondern (eher) eine Beschreibungssprache wie HTML 😉

      Dafür sind die Resultate um Längen bessere (Inhalts-, Tabellen-, Bilderverzeichnisse, Zitate, Fußnoten etc. etc.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein