HP ProBooks und EliteBooks: BIOS-Kennwort zurücksetzen

39
HP ProBook 640: Tastenkombination zum Zurücksetzen des BIOS-Kennworts
HP ProBook 640: Tastenkombination zum Zurücksetzen des BIOS-Kennworts
-Werbung-

Bei den HP ProBooks und EliteBooks der neueren Generation ist es nicht mehr mit einfach Tricks möglich, das BIOS-Passwort zurückzusetzen. Tricks wie das Entfernen der CMOS-Batterie, das Umstellen eines Jumpers oder Universalkennwörter wie lkwpeter funktioniern nicht.

Kürzlich hatte ich nun ausgerechnet den Fall, dass man nicht mehr in das BIOS eines HP ProBooks 640 kam. Im Folgenden möchte ich Euch einen Guide an die Hand geben, wie Ihr das Kennwort zurücksetzen könnt. Optimal ist dabei, wenn sich das Gerät noch in der Garantiezeit befindet oder ihr ein CarePack habt, denn ihr benötigt die Hilfe von HP. HP kann Euch eine modifizierte BIOS-Datei basierend auf Eurer Seriennummer schicken.

HP Support kontaktieren und SMC.BIN Datei anfordern

Ruft dazu die Seite des HP Supports auf und registriert bzw. meldet euch an, sofern ihr bereits ein Konto besitzt. Erstellt ein neues Ticket, das neben Eurem Anliegen, dass BIOS Kennwort zurücksetzen zu müssen, folgende Daten enthalten sollte:

  • Seriennummer des HP ProBooks oder HP EliteBooks
  • Wenn vorhanden die CarePack-Nummer
  • die UUID des Geräts

Die UUID bekommt ihr über verschiedene Windows Tools, das BIOS (in welches ihr ja nicht reinkommt), oder alternativ über den Netzwerk-Boot (PXE-Boot) heraus, der nach dem Starten mit der F12 initiiert werden kann. Nachdem ihr F12 gedrückt habt und das Fenster in den PXE-Boot wechselt, könnt ihr oben rechts die 32-stellige UUID ablesen und HP schicken.

HP generiert darauf basierend eine meist sieben Tage gültige SMC.BIN Datei, welche von Euch dann auf einen FAT32 formatierten USB-Stick kopiert werden muss. HP gibt an, dass der Stick keine größere Kapazität als 2 GB haben dürfte, bei mir klappte es mit einem 4 GB Stick von Kingston aber ebenfalls reibungslos.

Zurücksetzen des BIOS-Kennworts am HP ProBook oder HP EliteBook

Schließt den USB-Stick sodann an das noch ausgeschaltete Notebook an. Verwendet nach Möglichkeit einen USB2-Port, bei USB3 kann es laut HP manchmal Probleme geben. Am HP ProBook 640 klappte es aber auch mit einem USB3-Port.

Haltet jetzt gleichzeitig die Windows-Taste sowie die Pfeil-oben und Pfeil-unten Taste gedrückt und schaltet das Notebook an.

HP ProBook 640: Tastenkombination zum Zurücksetzen des BIOS-Kennworts

Ihr könnt die Tastenkombination lösen, sobald das HP Logo auf dem Bildschirm auftaucht, drückt daraufhin F10. Evtl. muss noch ein weiteres Mal F10 gedrückt werden. Im Anschluss erscheint die Meldung

SMC Command Status – SMC command handled successfully.

BIOS Reset am HP ProBook erfolgreich durchgeführt

Wartet einen kurzen Moment, das Fenster springt automatisch um und zeigt Euch das bekannte BIOS-Menü. Führt die Option „Reset BIOS Security settings aus“ und bestätigt die Meldung mit Yes.

HP ProBook: BIOS Einstellungen auf Werkszustand zurücksetzen

Speichert abschließend die Änderungen mit F10. Es folgenden zwei Meldungen, die im Zuge des BIOS-Resets auftauchen. Ihr müsst jeweils mit F1 das Zurücksetzen von TPM-Chip und des Weiteren des Fingerabdruck-Scanners bestätigen.

HP ProBook – Bestätigen des Zurücksetzens von TPM-Chip und Fingerabdruck-Scanner
-Werbung-

39 KOMMENTARE

  1. Hey,

    danke dir für die Anleitung. Ich soll einen Rechner für einen bekannten Neu-Installieren da der Besitzer (Vater) verstorben ist kommen wir jedoch nicht mehr an das BIOS-Passwort ran. Leider ist aber auch der Support ausgelaufen und HP will jetzt dafür Geld sehen.
    Gibts vielleicht noch eine Möglichkeit?

  2. Hallo Tobias,

    ich habe mir die Files von HP besorgt. Habe ein USB Stick (in meinem Falle leider nur 16 GB vorhanden, aber USB 2.0) formatiert in FAT32 und die Bin Datei auf dem USB-Stick kopiert.

    Gerät ausgeschaltet die Windows Taste + Pfeil nach oben und unten gleichzeitig gedrückt, Gerät angeschaltet nach Anzeige des HP Logos die F10 Taste gedrückt, komme leider aber nur zum Bios wo er
    mich nach dem Passwort fragt. Was könnte ich dabei falsch machen ? Habe gleich 2 Notebooks wo es
    nicht so richtig klappt.

    Gruß

    Ben

    • Hallo Ben,
      ich nehme mal an, von HP hast Du zwei verschiedene Dateien basierend auf den unterschiedlichen UUIDs erhalten und beide klappen nicht, korrekt?

      Handelt es sich noch um die G1 oder schon G2 Baureihe? Nicht dass sich da schon wieder etwas geändert hat … :-/

      Ich würde wenn möglich wirklich mal einen anderen Stick probieren. HP meinte zu mir, dass es tatsächlich an Größe, Modell und dem benutzten Port liegen kann (wenn auch schwer vorstellbar). Vlt. fliegt bei dir ja noch irgendein altes Modell rum.

      Ansonsten HP nochmal anschreiben, dass Du die Schritte befolgt hast, es aber trotzdem nicht klappt…

  3. Hallo ich habe ein EliteBook 8560p
    Ich habe genau gemacht was in der Mail von HP stand weil das genau deiner Beschreibung überein stimmt.
    Nur bei mir läd das Setup nicht sondern ich stehe vom gesperrten Bios
    Auf meinen Rechner ist die SMC.bin datei 4Kb klein auf Stick nur 1 …verstehen muss ich das nicht ich gehe von einer fehlerhaften Datei aus.
    Bitte helfe mir weiter.

    • Hallo Stefan,
      Stick hat wie viel Speicherplatz? FAT32 formatiert? Evtl. einmal vollständige Formatierung durchführen. Evtl. anderen Stick ausprobieren, es soll wirklich Probleme mit verschiedenen Modellen geben, so die Aussage von HP.
      Ich kann Kingston DataTraveler (Modellgeneration 2015) positiv bestätigen.
      Hat dein Virenscanner die Datei vlt. fälschlicherweise als „positiv“ erkannt, will heißen beim Übertragen bei Mail ist sie schon nicht korrekt angekommen?
      Lassen Sie Dir ggf. von HP nochmal schicken (Datei ist ja auch nur max sieben Tage gültig)

  4. Hallo Tobias,

    vielen Dank für deine Mail.
    Ich habe den Stick sogar noch einen alten 128 MB Stick auf FAT32 per HP Tool formatiert.
    die SCM.bin datei ist bei mir 4 kb klein …ich denke mal daran wird es liegen.
    Wie groß muss die SCM.bin Datei in der Regel sein ?
    Auf meinen Rechner wo ich die herunter geladen habe ist die 4 k aber auf n Stick nur 1 k ….das kann ja nicht klappen …
    Vielen Dank für deine Mühe, freue mich auf neue Nachrichten.

    • Hi Stefan,
      ich denke, Du hast jetzt nur hin in den Kommentaren einen Dreher drin? SMC.bin? Die Datei muss SCM.bin heißen.

      Habe jetzt leider keine Datei zur Hand, aber die war nur ein paar KB groß.

      Wie gesagt, evtl. fragst Du bei HP nochmal an, dass die dir die Datei bitte nochmal neu schicken. Evtl. ist beim Übertragen etwas schiefgegangen.

  5. help me please

    I forgot password for entering BIOS for my laptop HP 8570w.

    SKU nummber: [entfernt]

    Serial nummber: [entfernt]

    UUID : [entfernt]

    i need smc.bin please.. my email…

  6. Guten Tag,

    ich hab ein Problem mit dem verfolgen der Anleitung.
    Und zwar habe ich mich auf der HP Seite registriert, wenn ich jedoch eine Supportanfrage senden möchte, muss ich die Seriennummer etc. angeben. Nur wird auf beiden HP Support Seiten, sprich HPE und die andere, gesagt das es dafür keinen Support gebe, man solle auf der anderen Seite nachschauen.

    Gruß

    • Hallo Asim,
      ja, das kann durchaus sein. Von wann ist denn das Notebook? Sofern das Gerät nicht mehr in der zweijährigen Garantie läuft oder mit einem HP CarePack z. B. um vier Jahre erweitert wurde, wirst Du wahrscheinlich keinen (kostenlosen) Support von HP(E) dafür bekommen (s. in der Anleitung erster Absatz)

  7. Hallo Tobias,
    leider hat des nicht geklappt mit n USB Stick, ich habe mich anders in des system eingeloggt.
    Ins Bios komme ich, allerdings bekomme ich jetzt immer folgende Meldung.
    The following product information programmed into the system board is missing or invalid.
    SYSTEM BOARD (00A)
    Product Name
    Product Configuration ID
    Product Serial Number
    Product SKU
    ENTER – Continue Startup

    Das Kennwort habe ich entfernt aber auch die Informationen …gibs eine Möglichkeit diese wieder herzustellen ?
    Laut Support muss ich nur ganz nett mal anfragen.
    Diese Meldung kommt normalerweise nur durch ein Bios Update so habe ich es aus n englischen übersetzt.
    HP kann mir helfen diese Daten wieder herzustellen?
    LG

    Stefan Sommer

    • Hallo Stefan,

      wenn Du ins BIOS kommst, kannst Du dann das BIOS auf Werkseinstellungen zurücksetzen, bringt das was?
      Ansonsten kenne ich die Meldung auch nicht. Würde direkt bei HP anfragen und nachfragen, ob das Problem kostenfrei behoben werden kann.

  8. Hallo Tobias,
    ich habe mich frei ins Bios gehackt weil es mit HP nicht funktionierte, habe aber von Bios her mich wieder an HP gewahnt.
    Na mal schauen wie es weiter geht kann euch ja auf n laufenden halten.

  9. Hallo Tobias,
    vielen Dank für die Anleitung. Ich habe gestern ziemlich prompt das SMC.BIN von HP bekommen ohne noch vorhandenen Servicevertrag. Ganz großes Lob und ein herzliches Dankeschön an den HP-Support.

    Als ausdrücklich wichtig ist zu erwähnen, dass man wirklich ein paar USB-Sticks durchprobieren musd. War schon verzweifelt, da es mit einem 2GB noname, 8 GB Toshiba und einen 16 GB Intenso nicht klappen wollte. Letztlich hat es dann bei einem 32GB SanDisk funktioniert.
    Liebe Grüße
    Martin

  10. Ich habe das jetzt mit der SCM.bin erfolglos mit vier unterschiedlichen USB-Sticks probiert. Alle auf FAT32 formatiert. 🙁

  11. Hallo,

    wie lange dauer in der Regel die Rückmeldung inkl. der Datei seitens HP.

    Habe die Datei beim HP mit allen benötigten unterlagen angefragt.

    Freue mich auf deine Rückmeldung.

      • Ich komme leider garnicht zur Möglichkeit im BIOS was auszuwählen. Mache ich irgendwas falsch? USB Stick abhängig? Wie soll die smc.bin Datei auf dem usb Stick aussehen? Die die ich erhalten habe hat die ticket Nummer von hp-smc.bin.

        Elitebook 820g3

  12. Hallo Tobbi, wenn die HP Drive Encryption aktiv ist, geht der Trick mit dieser Tastenkombi nicht, kann das sein? VieleGrüsse Ina

  13. Hallo Tobias,
    wie ich leider feststellen musste hat unser hp elitebook 2570p ein Biospasswort.
    Ich habe dann mit HP Kontakt aufgenommen und musste feststellen das es nicht mehr so einfach ist diese Datei zu bekommen.
    Trotz Registration bei denen wollen die Heute die Kaufrechnung/Kopie des Notebooks, eine Kopie des Perso und die UUID des Notebooks.
    Nummer 2 und 3 sind einfach zu liefern, aber eine Kopie der original Rechung ist ein Problem.
    Obwohl die laut Servicemitarbeiterin den „Verlauf“ des Laptops nachvollziehen können, wollen sie die Rechnung.
    Unser Jugendclub hat das Laptop gesponsert bekommen, von dem zweiten Besitzer. Der erst Besitzer ist verstorben und an die original Rechnung kommt man nicht mehr.
    Ach ja, bei HP läuft es nur noch über die Hotline.
    Gibt es noch eine Möglichkeit das Biospasswort zu resetten?
    Gruß
    Charly

    • Hallo Charly,
      schade, dass Du solche Probleme dabei hast. Leider ist mir auch keine andere Möglichkeit bekannt….
      Vlt. gibt es irgendwelche Tools, aber da sich diese oft in einer Grauzone oder darüber hinaus bewegen, hast Du natürlich auch null Garantie, dass das Gerät danach überhaupt noch funktioniert.

  14. Telefonnummer: 069380789060
    Beim Anschalten des Laptops „F1“ Taste drücken, fotographieren.
    Datei auf einem anderen Rechner speichern.
    Mit HP telefonieren.
    Wenn kein Kaufbeleg da ist, deie Ausweis Vorder- und Rückseite kopieren und nach der HP Anfrage mit der Bearbeitungsnummer dorhin senden.
    Dann bekommt man eine Anleitung mit angehängert Datei, die man in SMC umbennen muß und auf einem Stick mit FAT32 kopieren muß.
    Anleitung befolgen.

  15. Hallo Tobias,
    Ich habe dem Support angerufen und die SMC.bin Datei auch bekommen. Jedoch beim Starten der Datei kommt „SMC command failure.“
    Habe es mit verschiedenen USB-Sticks versucht die alle max. eine Kapazität von 2GB haben , leider immernoch ohne Erfolg.
    Was könnte ich sonst noch tun?
    LG Angelo

    • Hallo Angelo,
      Gründe dafür sind eigentlich

      • Falsche UUID
      • Inkompatibler Stick-Hersteller / Modell (hast Du verschiedene Marken probiert?)
      • USB 3.0 Port anstatt 2.0 benutzt
      • Falsches BIOS Datum (da kommst Du nur leider nicht dran…)

      HP selbst schreibt: In dem Fall nochmal den Support kontaktieren und am besten einen Screenshot der Systeminformationen (F1) anhängen.

      Hoffe, Du hast Glück.

  16. Wahrscheinlich so wie bei mir: nichts… hat bei mir nciht geklappt. Nach dem zehnten oder elften Stick habe ich aufgegeben

  17. Wichtig: wenn ihr eure SMC datei vom support erhalten habt. notiert euch das datum.
    hebt am besten die email mit der datei auf. wenn später wiedereinmal das problem auftritt, dass ihr das bios passwort vergessen habt, dann braucht ihr nicht mehr beim hp support nachfragen. es kann sein, dass sie wirklich etwas verrechnen, wenn die garantie vorbei ist.
    (passwort fasch eingeben, mehrmals hintereinander kann z.b. auch böse enden. so war das bei mir.)

    ändert in windows das Datum. Es muss mit dem Datum ca übereinstimmen, wann ihr die Smc bekommen habt. Dann so verfahren,wie beschrieben.

    • Hallo Ranki,

      vielen Dank für Deinen Tipp!

      Doch natürlich schalte ich die Kommentare frei. Aufgrund von Spam schalte ich die Kommentare wie viele andere Blogs aber manuell frei. Manchmal dauert das ein paar Stunden 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here