Heisser Stoff in der Kühlung


-Werbung-

Wie ich gerade bei CHIP-Online gelesen habe, hat die Polizei am El-Dorado-Flughafen in Bogota einen interessanten Fang gemacht: So fand man in acht „handelsüblich verpackten, hochentwickelten Computerprozessoren“, besser gesagt in den CPU-Kühlungen Heroin, gab die US-amerikanische Drogenbehörde DEA bekannt.

Die Prozessoren waren auf dem Weg von Kolumbien nach Miami waren als den Zollbeamten das gepresste Pulver in den CPU-Kühlungen auffiel.

Die Prozessoren sollen voll funktionionsfähig gewesen sein und sich laut DEA in der Originalverpackung befunden haben.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.