Happy Birthday Opera!


-Werbung-

Der Opera Browser feiert seinen 15. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch! Passend dazu wird man auf der Homepage heute im 90er-Webseitenstiel mit vielen bunten animierten GIFs begrüßt 🙂

1994 entwickelten Jon von Tetzchner und Geir Ivarsøy den besten Browser, den es gibt. Schon damals waren sie mit den aktuellen Browsern nicht zufrieden und stellten einen eigenes Projekt auf die Beine.

Bis heute ist es eigentlich nicht anders geblieben, auch wenn Opera in der Nutzerstatistik erst nach dem Feuerfuchs und IE kommt: Die neusten und besten Features hatte Opera immer zuerst. Tabs, Mausgesten, Speeddial… Und schneller war Opera eh immer 8)

Passend zum Jubiläum konnte Opera Mini, im Mobile-Browsing der führende Browser, einen neuen Rekord von 23 Millionen Anwendern verzeichnen.

Opera15-Comic 

Warum man den Opera Browser nutzen sollte? 15 gute Gründe gibt es hier. Da sagt der Feuerfuchs-Jünger, einige davon habe ich mit Firefox auch… Ja klar, nach zig Extensions und wer gerne bis zum Starten des Browsers warten will 😉

Während Jon die letzten 15 Jahre Revue passieren lässt, blickt Håkon Wium Lie, der zu Jon und Geir bereits in den Anfängen stieß und den Opera-Browser mitentwickelte in die Zukunft. Mehr Nostalgie gibt es noch in der “Opera version history”.

Zum Abschluss noch ein paar interessante Links:

-Werbung-

2 comments

  1. Happy Birthday Opera.

    Mittlerweile nutze ich parallel zu Firefox, Opera und Iron. Sollte einer der Browser in Zukunft verschwinden ist es wichtig sich schnell und möglichst effizient nach einer alternative umzusehnen. Damit mir das nicht passiert, bin ich neutral allen Browsern gegenüber gestellt und freu mich für Opera.

    Es ist nämlich ein herfragender Browser für den Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.