Gerücht: Google will Twitter kaufen


-Werbung-

Google will einem aktuellen Gerücht nach Twitter kaufen, so TechCrunch gestern in einem Beitrag. Dies habe man von zwei verschiedenen Quellen erfahren. Verspäteter Aprilscherz?

Während man bei TechFlash darüber philosophiert, warum Microsoft “es sich nicht leisten könne” Twitter an Google “zu verlieren – was von Mary Jo Foley als nicht sinnvoll erachtet wird – könnte ich mir eine Akquisition seitens Google durchaus vorstellen. In jüngster Zeit kaufte man ja u.a. auch Feedburner und YouTube, warum also nicht auch Twitter.

Der Microblogging-Dienst soll wegen seiner Echtzeitsuche für Google interessant sein, um die Suchergebnisse zu optimieren. Statusupdates auf iGoogle könnte ich mir ebenso vorstellen, sollte es wirklich zum Kauf kommen sollte.

Twitter – “Projekt ohne Geschäftsidee”, so diverse Medienseiten -  würde mE gut ins Repertoire von Google passen, was jedoch nicht heißt, dass ich dem Kauf begeistert wäre.

Während der Financial Times Techblog berichtet, man habe von Biz Stone, Mitbegründer von Twitter, erfahren, die Geschichte sei erfunden, vermutet Cem ein mögliches “Twoogle” auf uns zukommen.

Bin gespannt, was man in den nächsten Tagen dazu lesen und hören wird, Biz Stone schreibt im Twitter-Blog:

It should come as no surprise that Twitter engages in discussions with other companies regularly and on a variety of subjects.

Vielleicht also doch noch Microsoft oder irgendwer anders? Interessenten gibt es bestimmt noch einige mehr…

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.