Flickr Redesign – war das alles?


-Werbung-

Als ich im Februar vom geplanten Redesign Flickrs las, hatte ich eigentlich gehofft, dass sich doch ein wenig mehr tut, als nur eine Überarbeitung der Kontakt-Ansicht (und dem angekündigten neuen Uploader).

Der Desktop-Uploadr selbst ich schon schon etwas betagter, die letzte Version 3.3 gab es mal anno 2010.

Auch insgesamt ist die Flickr-Seite selbst an vielen Stellen nicht mehr state of the art. Andere Webseiten wie 500px machen es vor, auch Google+ erlebt aus meiner Sicht in letzter Zeit einen größeren Zulauf von “professionellen Hobbyfotografen”.

Bei vielen angebotenen Funktionen könnte Flickr sich eine Scheibe abschneiden und einiges besser machen.

Dazu gehören unter anderem

  1. eine bessere Organisationsoberfläche der eigenen Fotos
  2. bessere Übersicht sowie Filtermöglichkeiten der Gruppen und Gruppen-zugehörigkeiten
  3. On- und Offline-Upload (Online-Upload ist ja angekündigt)
  4. bessere “Sharing und Like” Möglichkeiten à la Facebook und Google+, besonders auch die Möglichkeit, gezielter und besser auf Kommentare der eigenen Fotos antworten und eingehen zu können.

Das nur als ein paar Ansätze und Ideen. Grundsätzlich könnte man durchaus einiges machen, anstatt die Seite jetzt über fast zwei Jahre verstauben zu lassen.

-Werbung-

1 comment

  1. Alles in allem finde ich flickr trotzdem eine interessante und gut gelungene Plattform. Zu fast jedem Thema findet man eine Menge schöner Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.