Erster Zwischenstand zum Windows Home Server

2
-Werbung-

Windows Home Server

Gestern war mein Acer Home Server angekommen, heute ging es dann ans Installieren, anlegen von Benutzern und Freigaben.

Mein erster Eindruck ist ziemlich positiv, das Installieren und Einrichten ging ziemlich flott von Statten. Die 60-Tage Version von McAfee TotalProtection habe ich erstmal deinstalliert, da ich beim Starten der Home Server Console ab und zu eine Fehlermeldung (Datei HomeServerConsoleTab.WHSInfo.dll sei blockiert) erhielt. Ich fand dann in einem Forum den Hinweis, dass dies mit McAfee und dem (automatischen) Installieren eines Updates zusammenhängen könnte.

Seit der Deinstallation ist die Fehlermeldung verschwunden. Die Frage ist jetzt nur – und das ist wahrscheinlich eine Philosophie – ob ich eine AV-Applikation installieren sollte, wenngleich ich den Home Server nicht vom Internet aus erreichbar mache (Remotezugriff deaktiviert 😉 )

Kostenlose Alternativen scheint es derzeit keine vernünftigen (vor allem offiziell freigegebenen) zu geben und auch Microsofts Security Essentials läuft ja leider nicht auf dem Home Server. F-Secure Home Server Security 2009 scheint ja ganz gut zu sein, vielleicht werde ich den mal testen. Björn berichtete über die Lösung und scheint damit zufrieden zu sein.

-Werbung-

2 KOMMENTARE

  1. Kann Dir die Home Server Security echt empfehlen. Auf meinem Scaleo merke ich vom Zugriff und der Performance nicht sonderlich, dass dort ein Virenschutz installiert ist.
    Weiß aber nicht wie sich da eine Atom CPU im Acer mit verhält, was die Perfomance angeht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here