Ende von RSS?


-Werbung-

feedicon_128 Zumindest prognostiziert dies TechCrunch. Twitter, Facebook und FriendFeed anstatt RSS lautet die Devise. Ich glaube, eine ähnliche Thematik ist vor einiger Zeit schonmal aufgekommen, allerdings kann ich zum derzeitigen Zeitpunkt nur sagen, dass ich diese Aussage so nicht teile.

RSS ist demnach schon wieder out, bevor es – zumindest in Deutschland – sich bei der breiten Masse durchgesetzt hat. Wenn überhaupt nutzen wahrscheinlich viele immer noch Newsletter anstatt Newsfeeds, welche mittlerweile neben deutschen Blogs fast jede populäre und lokale Newsseite vorweisen kann.

Die Möglichkeiten mit RSS sind meiner Meinung nach genial und könnten vielleicht erst in naher Zukunft ihren wirklichen Durchbruch auch im Unternehmenseinsatz finden (einen interessanten Vortrag hatte ich mir dazu auf der CeBIT angehört).

Klar, Twitter ist noch einen Ticken interaktiver, schneller und flexibler. Allerdings erinnere ich mich noch an eine Aussage vor gar nicht allzu langer Zeit (weiß allerdings nicht mehr, wer sie äußerte), dass Twitter ein wenig wie die Blogs in ihren Anfangszeiten sind, ein wenig unübersichtlich und chaotisch. Also noch nicht ganz ausgereift.

Auch wenn durchaus viele interessante Neuigkeiten per Twitter (schneller) reinkommen, fehlt mir oft eine gewisse Systematik und Übersicht dahinter, nur wesentliche Dinge herauszufiltern. Die Devise war “Nicht alles lesen”. Oft sind einfach Tweets dazwischen, die den Twitterer gerade spontan beschäftigen und die gezwitschert werden. Als Blogbeitrag hätte dies wahrscheinlich oft nicht mal das Schreiben der Überschrift überstanden.

Ich sehe in Twitter und teilweise auch FriendFeed eine sinnvolle Ergänzung zu RSS-Feeds, aber keinen vollständigen Ersatz. Zumindest ist das für mich persönlich der Fall.

-Werbung-

2 comments

  1. Momentan hab ich ca. 80 Feeds abonniert.

    Dafür nutze ich eine eigenständige portable Thunderbird Instanz. Damit kann ich sehr schnell meine Feeds abrufen und diese abarbeiten.

    Momentan sehe ich keinen Dienst oder Protokoll welches mir diese Funktionen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.