Die Sache mit den Blog-Hitlisten


-Werbung-

Durchstöbert man den „Schwanzvergleich“ von Blogcounter oder neuerdings sogar die „Deutschen Blog Charts“, werden einem viele Einträge auffallen, die im Kern überhaupt nichts mit einem Blog zu tun haben.

Schaut man sich bspw. den „Schwanzvergleich“ von Blogcounter an, so steht dort heute eine Seite mit 16645 Besuchern auf dem ersten Platz. Wow denkt man, dass ist ein viel besuchtes Blog. Ein Schelm, wer sich schon vorher etwas bei dem „xx“ in der Domain denkt. Doch leider bestätigt es sich. Öffnet man dieses „Blog“ zu findet man eine Seite, vollgekleistert mit Porno- und Erotikbannern. Null Content, aber über 800.000 Besucher insgesamt. Warum diese Seite in dem Ranking auftaucht, kann man nicht verstehen.

Auch wenn man die Rankingliste weiter durchstöbert, so fallen einem zig dieser Seiten auf, die nur YouTube-Videos, sogenannte „Fun-Videos“, replizieren. Meines Erachtens ebenfalls Null Content.

Das gleiche spielt sich mittlerweile sogar in den „Deutschen Blog Charts“ wieder, wo eine von diesen Seiten in einer Woche (!) plötzlich von 0 auf 11 mit über 785 gelandet ist. Wie ist das möglich? Sie dazu den Beitrag von Alexander.

Jeder kann ja nach belieben WordPress und andere Blogformen, sowie den Blogcounter – obwohl ursprünglich mal geschrieben wurde, man wolle alles, was nichts mit Blogs zu tun hat, aussortieren – verwenden, da gibt es keinen Einwand, aber trotzdem kann das doch irgendwie nicht sein, oder?

[tags] Internet[/tags]
-Werbung-

8 comments

  1. Hallo Alexander,

    sehe ich genau so wie Du. Habe die Adresse, auch wenn von dir nicht verlinkt, unkenntlich gemacht.

    Schlielich will man solchen Seiten ja keinen Nhrboden geben 😉

    Wirklich unmglich, was man da in den Listen findet.

    Gru,
    Tobbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.