Die neuen Top Level Domains – Obsolete Vielfalt?


-Werbung-

Christopher von BitPage veranstaltet eine Blogparade und fragt, was man von den neuen Top Level Domains wie .blog, .hotel oder .cool hält.

.cool? Erinnert mich irgendwie an diese alten .de.vu Adressen, die man in den 90ern benutzte, als man noch auf seine eigene Tripod-“Webseite” verleitete, weil man sich noch keine richtige Domain leisten konnte.

Welche gibt es noch? .lol, .play…. und zig andere. Über 1.930 Vorschläge gab es.

Mir ist das zu breit gefächert, über den Sinn und Unsinn kann man sicherlich debattieren. Persönlich reichen mir .com, .net, .edu, .de, .co.uk, .info, .org….

Die Top Level Domains können um einige sinnvolle Kandidaten erweitert werden, darüber muss sicherlich nicht viel diskutiert werden, aber .lol und .play…? Die Sinnhaftigkeit dieser Kandidaten erschließt sich mir jedenfalls nicht.

Fraglich bleibt meines Erachtens auch die tatsächliche Akzeptanz der Aspiranten. Neue gTLDs wie z.B. .biz, die bereits 2001 eingeführt wurden, erfreuen sich meines Wissens in den meisten Fällen nicht sehr großer Beliebtheit: Gerade einmal 2,2 Millionen .biz-Adressen wurden in 12 Jahren reserviert. Wie viele davon wirklich genutzt werden und nicht nur auf eine Dummy-Seite weiterleiten? Allzu viele Webseiten mit .biz sind mir in freier Wildbahn noch nicht begegnet.

Ähnlich wird es sich mit den neuen gTLDs meiner Ansicht nach auch verhalten. Sicherlich wird sich das ein oder andere Blog eine .blog-Adresse, ein Pizza-Dienst eine .pizza oder irgendeine Funseite eine .lol-Adresse registrieren, aber sie werden vielmehr die Ausnahme, nicht die Regel sein.

Deshalb werden viele neuen gTLDs in vielen Fällen keinen Mehrwert bieten, sondern nur ein Schattendasein führen.

-Werbung-

2 comments

  1. Die .biz, .info und .mobi sind wirklich gefloppt. Allerdings sind die Domainendungen auch nicht wirklich gut. Sie sind nicht sehr spezifisch. Da finde ich „.tech“ oder „.blog“ etwas aussagender. Ich denke auch, dass es viel zu viele Domainendungen sind, aber einige davon könnten sich durchsetzen. Ich sehe es vor allem als Chance für viele sich Domainnamen ohne Zusätze zu sichern, weil die mit .de nicht frei waren. Damit meine ich sowas wie tobbis.blog statt tobbis-blog.de.

    1. Ja, klar, weiß was Du meinst. Mir persönlich trotzdem zu unübersichtlich. Sicherlich besteht eine Chance, sich bestimmte Domains nun endlich doch sichern zu können, aber z.B. .lol u.ä. gehen gar nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.