Deutsche fallen zunehmend Phishing zum Opfer

1
-Werbung-

WIe aus einer aktuellen Statistik von BITKOM hervorgeht, steigt die Anzahl der Phishing-Opfer in Deutschland weiter an. Allein im vergangenen Jahr waren es 23%! Bundesweit wurden in mehr als 3.250 Fllen 13 Millionen Euro von den Konten der Opfer abgebucht, so eine Hochrechnung der Bitkom.

Die BITKOM gibt 5 Tipps, die eigentlich jeder sowieso schon befolgen sollte und wenn nicht, wird es hchste Zeit!

  1. Gesundes Misstrauen bei E-Mails
    Banken z.B. forden nie, wirklich niemals PINs oder TANs per eMail an
  2. Den Computer vor Schdlingen schtzen
    Virenscanner, Malwarescanner und aktuelle Updates des Betriebssystems und der Software sind das A und O
  3. Vorsicht beim Aufruf der Bank-Webseite
    Stets auf verschlsselte Verbindungen achten. Gibt es diese nicht, ist die Seite unsicher!
  4. Moderne Transaktions-Verfahren nutzen
    Neben dem normalen TAN-Verfahren gibt es mittlerweile sichere Verfahren wie iTAN.
  5. Falls es zu spt ist ? Schadensbegrenzung
    Wenn auffllt, dass man Phishing zum Opfer gefallen ist, sofort die Bank benachrichtigen. Mglicherweise lsst sich die Transaktion gestoppt oder rckgngig gemacht werden. Auerdem sollte Anzeige bei der Polizei erstattet werden.
[tags] Security[/tags]
-Werbung-

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here