CeBIT 2012

2
-Werbung-

Gestern stand mal wieder – wie jedes Jahr – ein Tag auf der CeBit in Hannover an. Stände und Neuheiten bei Lieferanten und interessanten Herstellern anschauen, Vorträge anhören.

Insgesamt muss ich sagen, fiel das Gefühl dieses Jahr doch eher ernüchternd aus, wenig interessantes Neues, oder man kannte es bereits (teilweise hatte man den Eindruck, manche Hersteller zeigten Produkte, die sie in den Vorjahren auch schon hatten – Notebooks und Tablets, auf denen noch XP lief u.ä.).

Auch die Vorträge, die ich mir für diesen Tag herausgesucht hatte, klangen vom Titel doch interessanter als sie sich dann herausstellten. Einzig einer der Live-Hacking Vorträge war wieder mal sehr aufschlussreich.

Des Weiteren stand, wie auch schon im vergangenen Jahr, die t3n Bloggertour an, bei der es eine Führung zu verschiedenen Ständen wie Audi (Vorstellung des neuen Audi A3 und dem neuen Infotainment-System), Samsung (Tablets), zu Microsoft und seiner Vorstellung einer digitalen Stadt, Unternehmens und dem vernetzten zu Hause. Als ich morgens bereits am Microsoft-Stand gewesen war, marschierte auch Darth Vader vorbei 😉

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren von t3n und der Hannover Messe.

Ebenso gehörte stand kurzer Besuch in der Bloghütte von Intel, beim caschy, auf dem Programm. Hier konnten u.a. die neuen Ultrabooks von Intel ausprobiert werden.

Ein nettes Dankeschön an dieser Stelle auch an GetDigital, bei denen es ein kleines Goodie für Blogger gab, u.a. eine coole Binäruhr 🙂

-Werbung-

2 KOMMENTARE

  1. Die letzte Cebit die ich besucht hatte, war 2002 ca. Es war voll, es war stickig, es war nervig 🙂 Stress pur, genauso IFA und Gamescon. Seit dem schenke ich mir solche Messen. Obwohl, wie ich gelesen habe, soll es dieses Jahr recht dünn besucht gewesen sein. So das man kein großes Gerangel hatte und recht gemütlich über die Messe schlenkern konntDie letzte Cebit die ich besucht hatte, war 2002 ca. Es war voll, es war stickig, es war nervig 🙂 Stress pur, genauso IFA und Gamescon. Seit dem schenke ich mir solche Messen. Obwohl, wie ich gelesen habe, soll es dieses Jahr recht dünn besucht gewesen sein. So das man kein großes Gerangel hatte und recht gemütlich über die Messe schlenkern konnte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here