CeBIT 2010

4
-Werbung-

An gestrigen Tag war ich auf der CeBIT in Hannover. Produktneuheiten an sich gab es wie auch schon im letzten Jahr keine Besondern – man kennt die meisten Produkte ob nun Hardware, Software oder sonstige Gadgets meist schon dank Web.

Da ich das aber schon erwartet hatte, schaute ich bei einigen Ständen vorbei, die ich mir vorgenommen hatte (Microsoft, Citrix, OTRS) und konzentrierte mich ansonsten vorwiegend auf einige durchaus interessante Vorträge zu Themen wie “Anforderungen virtualisierter Landschaften an die Datensicherung” (vorgestellt von Johann Krahfuß, der anfangs schon ankündigte, dass es ihm schwer fiele, Hochdeutsch zu sprechen, weil er südlich von München komme. 🙂 ) Einen weiteren interessanten Vortrag hielt Heiko Rudolph zum Thema OSSTMM (was wirklich sehr interessant klang und ich mich mal noch stärker einlesen muss).

Ansonsten stand natürlich auch die Webciety noch auf dem Programm und damit auch die Blogger-Lounge in der es gratis W-LAN und Strom gab (Danke nochmal an t3n). Hier waren dann auch allerlei interessante & bekannte Personen wie caschy, Robert, Jan, Falkanzutreffen. Hat mich gefreut, dass mir uns mal live und in Farbe gesehen und gesprochen haben 😀 Via caschy habe ich dann auch noch einige andere Leute wie Gilly, Marc-Marius und Romankennengelernt, vielleicht hört man ja mal öfters voneinander.

caschy schaffte es dann auch noch, in kürzester Zeit die Twitterwall zu “flodden” (“Tweetmob”), eigentlich nur als Spaß, wurde dann aber zum Selbstläufer.

Nach der Webciety machte ich dann noch einen Abstecher in Richtung Microsoft, um Stephan zu treffen, der kurz zuvor frisch aus Bozen eingeflogen war. Ja Stephan, ich schaue mal, dass ich mir jetzt Skype zulege 😀

Von dort aus ging es dann zurück durch die Hallen in Richtung Bahnhof, um den Zug in Richtung Heimat zu nehmen.

Ciao CeBIT, mal schauen ob wir uns nächstes Jahr wiedersehen.

An dieser Stelle auch nochmal danke an getDigital für das tolle Blogger T-Shirt 😀

-Werbung-

4 KOMMENTARE

  1. Klingt interessant.
    Ich wäre auch so gerne dahin gedüst, hatte sogar ne Zusage von HOH für nen Ticket, das ist aber nie angekommen. Hätte die Tage zwar noch eins bekommen können, war aber zu kurzfristig.
    Ich hoffe auf das nächste Jahr 🙂

  2. Ich frage mich, ob überhaupt jemand dieses Jahr für ein Ticket bezahlt hat. Bei uns lagen 200 Freitickets in der Firma rum, die wir von einem Geschäftspartner bekommen haben. Dabei haben wir gerade mal 150 Festangestellte, wovon viele beim Kunden und nicht „inhouse“ arbeiten.

  3. Interessanter Artikel. Hätte dich auch gerne mal «in echt» gesehen. 😀

    Mal schauen, ob ich mit meinem Vater vielleicht nächstes Jahr mal nach Deutschland reise. Alleine dann doch nicht. 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here