Blogoscoop Seit einigen Tagen ist blogoscoop nun in der offiziellen Public-Beta Phase. Der Dienst misst u.a. den Traffic von Weblogs, Daten von Technorati, dem Google PR, sowie von der GoogleBlogSearch und blogato in einem Profil zusammengefasst.

Hmm, wird der eine oder andere jetzt sagen. Hört sich doch nach einem Mashup der mittlerweile unzähligen Blogverzeichnisse, Kataloge etc. pp. an. Vielleicht stimmt das auch, aber irgendwie hat der Dienst einen anderen Reiz, zumindest ist die deutsche Blogosphäre ein wenig drauf abgefahren. So ist der Dienst bspw. für Robert der “Nachfolger von Blogscout”, der den alten Bloggerhasen sicherlich noch etwas sagen sollte 😉

Abgesehen davon ist der Dienst aber mehr als eine reine “Top 100 * x” Liste. So lassen sich bspw. verschiedenste Rankings nach Bewertungen, Besuchen, Alter, Links bei Technorati etc. sortieren. Einen ausführlicheren Artikel dazu gibt es drüben bei Dr. Web.


pixlr Der Dienst Pixlr.com bietet Grundzüge von Photoshop zur kostenlose Online-Bildbearbeitung. Ebenen, Filter, Bilder laden und speichern, alles möglich. Schön ist, wie Robert bereits erwähnt, dass kein lästiges anmelden nötig ist. Man kann direkt anfangen. Für mich persönlich natürlich schön: Es funktioniert einwandfrei auch im Opera-Browser, was man ja leider nicht von allen Web 2.0-Diensten behaupten kann. Manchmal auch nur, weil die Website-Developer davon ausgehen und einem den Feuerfuchs anpreisen wollen, obwohl es doch geht 😉

Sumopaint Auf eine gute Alternative, ebenfalls ohne Anmeldung, verweist Luca in den Kommentaren bei Robert: SumoPaint. Zügiges arbeiten ist möglich und viele Funktionen sind vorhanden.


Gestern Abend beim Fernsehen gucken läuft ein Werbung an, bei der ich mir denke, das kennst Du doch. Als dann die Dosen mit dem Schriftzug zu sehen waren, war klar: MyMuesli.com macht nun auch TV-Werbung. Mittlerweile sind die Jungs ja ganz erfolgreich, da macht es Sinn, sich über das Fernsehen bekannter zu machen.

Schade, konnte die Werbung noch nirgends bei YouTube, Sevenload o.ä. finden.


Laut einer aktuellen Umfrage der Bitkom (“Millionen Deutsche machen bei Web-2.0 mit”) ist Deutschland relativ aktiv, was das Thema “Web 2.0” anbelangt.

Das Internet wandelt sich zum Mitmach-Web – und die Deutschen sind vorne dabei. Eigene Inhalte einstellen, statt nur zu konsumieren, ist derzeit ein Megatrend
Zitat von Achim Berg, Vizepräsident der Bitkom

So betreiben 2% der Internetnutzer (des repräsentativen Umfrage) ein eigenes Blog, rund 17% beteiligen sich in Diskussionsforen, obwohl Foren an sich ja nicht “Web 2.0” sind. Foren gibt es ja schon ewig, der “Social Network”-Gedanke dabei, denke ich sollte entscheidender sein.

Auch die genannten Statistiken zum Chatten und Instant Messaging an sich haben ja nix mit We 2.0 zu tun, sondern sind schon ein “alter Hund”. Auch hier sollte “SN” das Schlüsselwort sein, siehe Facebook-Chat etc.

Web20_D