Auswertung: Web 2.0 Stoeckchen


-Werbung-

Vor einigen Wochen hatte ich das „Web 2.0 Stoeckchen“ geschnitzt und in die Blogosphäre geworfen. Ein Blick bei Technorati und Google zeigt, dass es sich schon kreuz und quer in allen möglichen Ecken der Blogosphäre befand. Also dachte ich, dass es mal an der Zeit sei, eine Auswertung der Antworten zu machen, um einfach mal zu schauen, was so dabei herausgekommen ist. Viele „Fänger“ konnte ich über Trackbacks / Backlinks finden, einige auch über Google. Sicherlich habe ich einige übersehen oder auch übersprungen (es waren sooo viele :(), da bei weitem nicht alle zurückverlinkt haben.

Aber was solls, hatte jetzt rund 50 Blogger zusammen, daruter auch einige der bekannten Blogger wie Robert oder Manuela. Ein große Verzweigung war aber auch von Joachim aus festzustellen und bei Thomas wurde das Stöckchen sogar zu einem Rekursiven Stöckchen 🙂

Die Auswertung:
  1. Nutzt Du Social Bookmarking/Networking Seiten wie Digg, Yigg, Mister Wong oder Del.Icio.Us?
  2. Schaust Dir Videos bei Videoportalen wie YouTube, Sevenload oder DailyMotion an?
  3. Kennst bzw. nutzt Du Flickr?
  4. Was hälst Du von Diensten wie Twitter oder Frazr?
  5. Wie viele RSS-Feeds hast Du abonniert? Liest Du sie täglich?
  6. In wie vielen Weblogs bloggst Du? (Eigene oder Mitautor)
  7. Kommentierst Du in anderen Blogs? Wenn ja was?
  8. Wer ist Dein persönlicher “Blog-König von Deutschland”?
  9. Gehört Weblogs Deiner Meinung nach die Zukunft oder sind sie nur ein vorübergehender Hype?
    Wird es Dein Blog / Deine Blogs dann auch noch geben?

Nutzt Du Social Bookmarking/Networking Seiten wie Digg, Yigg, Mister Wong oder Del.Icio.Us?

Eins hierbei vorweg: Einige gaben auch XING (Social Networking) an, manche auch nicht. Ich habe die Anzahl derer, von denen ich weiß, dass sie bei XING sind, mit integriert.

Ansonsten scheint Del.Icio.Us die liebste Social Bookmarking Seite der Blogosphäre Stöckchenfänger zu sein.

Schaust Dir Videos bei Videoportalen wie YouTube, Sevenload oder DailyMotion an?

Die meisten schauen sich Videos an. Vor allem Lustiges und über technische Sachen. Nur einige Wenige schrieben, nichts für diese Portale übrigzuhaben

Kennst bzw. nutzt Du Flickr?
Flickr ist allen ein Begriff. Nutzen tut es aber nur rund die Hälfte. Einige wenige gaben sogar an, Pro User zu sein. Leute, die es mal waren, wurden als Nein gewertet.

Was hälst Du von Diensten wie Twitter oder Frazr?
Twitter sagte vielen noch etwas, einige konnten aber weder mit Twitter noch dem dt. Copycat Frazr etwas anfangen. (Zu dem Zeitpunkt kannte ich die anderen Copycats noch nicht, deswegen sind sie auch nicht miteingeflossen.)
Die Mehrheit hält jedoch (derzeit) nichts von Twitter.

Wie viele RSS-Feeds hast Du abonniert? Liest Du sie täglich?
Im Durchschnitt sind bei den Bloggern rund 76 Feeds abonniert (von 0 bei über 300 Feeds)
Dafür lesen aber rund 3/4 aller ihre Feeds täglich.

In wie vielen Weblogs bloggst Du? (Eigene oder Mitautor)
Die meisten bloggen nur in einem, ihrem eigenen Blog. Viele bloggen aber in mindestens zwei, manche aber sogar in mehr als 5 Blogs.

Kommentierst Du in anderen Blogs? Wenn ja was?
Alle gaben an, öfters oder zumindest ab und zu zu kommentieren.

Wer ist Dein persönlicher “Blog-König von Deutschland”?
Dieser Begriff wurde schon fast zur Diskussion: „Was ist damit gemeint?“ „Die Blogosphäre ist doch keine Monarchie, sondern eine Demokratie!“ konnte man des Öfteren lesen.
Die meisten aber sagten, es würde keinen geben.
Gemeint war von mir aber nichts „politisches“, sondern einfach, wer für einen einfach der beste Blogger in der Blogospähre ist, wen man halt am liebsten liest. Wer für einen der King ist, mehr nicht 😀 War wahrscheinlich nicht so glücklich gewählt und darum von den meisten fehlinterpretiert.
Einige gaben hier Robert an, aber auch andere Blogger wurden genannt. Die meisten schrieben, dass es für sie keinen geben würde.

Gehört Weblogs Deiner Meinung nach die Zukunft oder sind sie nur ein vorübergehender Hype?
Wird es Dein Blog / Deine Blogs dann auch noch geben?
Die eindeutige Mehrheit sieht Blogs als keinen Hype an, sondern als ein Medium, dass es auch in Zukunft, vlt. in veränderter Form – aber ganz sicher dafür – geben wird.
Die Meisten wollten auch dann noch bloggen. Manche waren sich aus verschiedenen Gründen noch nicht ganz sicher.

-Werbung-

2 comments

  1. Gute Idee mit der Auswertung. Finde ich interessant, auch (oder gerade weil) die Meinungen in den meisten Punkten doch gar nicht so weit auseinander gehen.
    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.