40% weniger Webtraffic, weil Google offline war


-Werbung-

Es gibt Dinge, die kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen. Dazu gehört sichlich die Meldung: Google offline. Für die meisten unvorstellbar – Panik bräche aus. Genau dies ereignete sich aber am 16. August 2013 zwischen 23:52 und 23:57 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Wie GoSquared berichtet, verringerte sich der Traffic im Netz dabei um 40%, als kein Google Dienst mehr nutzbar war.

Wie es zu dem Vorfall kam, scheint noch nicht bekannt zu sein. Vielleicht hat einer der Ratschlag, “Never type Google in Google or you can break the Internet” nicht berücksichtigt.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.