Sicherheitslücke in Java 7

in Security | Keine Kommentare

Es klafft mal wieder eine kritische Lücke in Java 7, betroffen ist auch das aktuellste Patch 10.

Alias Kafeine, der die Schwachstelle entdeckt hat, schreibt auf seiner Seite, dass die Lücke bereits ausgenutzt wird.

Die derzeitige Empfehlung ist, Java im Browser zu deaktivieren. Das BSI empfiehlt sogar, Java vollständig zu deinstallieren, wenn man es nicht zwingend benötigt.

Mozilla Firefox und Google Chrome nehmen eine automatische Deaktivierung vor, in anderen Browsern, z.B. Opera, müsst ihr dies manuell durchführen:

  1. opera:plugins
  2. Java-Plugin(s) deaktivieren
    Opera: Java Plugin(s) deaktivieren

Bis dato hat Orcale noch keine aktualisierte Version zum Download bereitgestellt.

Autor: Tobias Steinicke (Tobbi)

beschäftigt sich tagtäglich mit Microsoft-Produkten im Desktop und Serverbereich, ist eingefleischter Fan vom Opera-Browser und Norwegen-Enthusiast. Ihr findet mich auch auf , Facebook und Twitter.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.