Vista: User Account Control (UAC) deaktivieren

Veröffentlicht am 20. Januar 2007 in Allgemein, Anleitungen, Microsoft | 4 Kommentare

Mit Windows Vista führt Microsoft eine sogenannte “User Account Control” oder kurz UAC ein. Hauptziel ist es laut Microsoft, die Angriffsfläche des Betriebssystem zu reduzieren. Alle Benutzer arbeiten nur als Standardbenutzer, ohne administrative Privilegien. Diese Privilegien sind auf autorisierte Prozesse beschränkt. Demnach muss man sehr oft bestätigen, ob man nun diese oder jene Einstellung machen will bzw. darf, oder muss ein Kennwort eingeben, wenn man ein unautorisiertes Programm öffnen will.
Wer diese Funktion demnach lieber deaktivieren möchte, kann dies über dies über ein kleines Batch machen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit die Einstellung später wieder rückgänig zu machen

UAC deaktivieren (eine Zeile)

C:WindowsSystem32cmd.exe /k %windir%System32reg.exe ADD
HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem /v EnableLUA /t
REG_DWORD /d 0 /f

UAC aktivieren (eine Zeile)

C:WindowsSystem32cmd.exe /k %windir%System32reg.exe ADD
HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem /v EnableLUA /tREG_DWORD /d 1 /f
Erläuterung

Beide Batchfiles funktionieren nach dem selben Prinzip: Sie erstellen/modifizieren einen Eintrag in der Registry, den Sie natürlich auch selbst ändern können.

  1. Öffnen Sie dazu die Registry
  2. Navigieren Sie zu
    HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
  3. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen EnableLUA.
  4. Tragen Sie nun zum Deaktivieren von UAC den Wert 0 bzw. zum Aktivieren von UAC den Wert 1 ein.

Mehr Informationen zu UAC

Es gibt auch die Möglichkeit, UAC nur für bestimmte Programme zu deaktivieren, was ich persönlich präferieren würde.

Vista: Kleine Symbole im Startmenue anzeigen

Veröffentlicht am 20. Januar 2007 in Allgemein, Anleitungen, Microsoft | 3 Kommentare

Standardmäßig zeigt Windows Vista große Symbole im Startmenü an. Wenn Sie aber lieber wie in früheren Windows-Versionen kleine Symbole im Startmenü angezeigt bekommen wollen, befolgen Sie die folgende Schritte.
In früheren Versionen gelangt man zu dieser Einstellung über das Startmenü. Unter Vista hat Microsoft die Einstellung ein wenig versteckt.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Startbutton.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt Einstellungen.
  3. Es öffnet sich das bekannte Fenster Taskleiste und Startmenü.
  4. Wählen Sie das Register Startmenü und scrollen Sie bis zu dem Eintrag Verwende große Symbole / Kleine Symbole im Startmenü anzeigen.
  5. Entfernen Sie den Haken und bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf OK.

Internet Explorer 7: Cookies von Drittanbietern blocken

Veröffentlicht am 20. Januar 2007 in Anleitungen, Microsoft | 3 Kommentare

Wer auf Nummer sicher in Sachen Datenschutz gehen möchte, der sperrt im Internet Explorer 7 (funktioniert auch im IE6 meines Wissens) die Annahme von Cookies durch Drittanbietern.

Was sind “Cookies von Drittanbietern”?

Cookies von Drittanbietern stammen von Anzeigen anderer Websites (z.B. Popups oder Werbebannern) auf der Website, die Sie gerade betrachten. Solche Cookies können verwendet werden, um Ihr Verhalten im Web zu Marketingzwecken nachzuverfolgen. (MS Offline-Hilfe)

So gehen Sie vor:

  1. Im Internet Explorer klicken Sie im Menü auf Extras > Internetoptionen.
  2. Nun klicken Sie im Folgenden auf Datenschutz und auf Erweitert.
  3. Aktivieren Sie die Checkbox Automatische Cookiebehandlung aufheben
  4. Unter Cookies von Drittanbietern aktivieren Sie nun die Option Blocken oder ggf. Bestätigen, falls einige Seiten nicht funktionieren sollten, sie aber informiert werden und selbst entscheiden wollen.
  5. Bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf OK.