Die Sysinternals Suite fuer Windows

Veröffentlicht am 16. Februar 2007 in Microsoft | Keine Kommentare

Die Tools von Sysinternals dürften jedem schon einmal begegnet sein. RootkitRevealer, ProcessExplorer, PageDefrag und TCPView zählen sicherlich mit zu den bekanntesten Tools. Von einiger Zeit übernahm Microsoft die Softwareschmiede Sysinternals.

Nun hat Mark Russinovich, einer der Programmierer der Sysinternals-Tools, die “Sysinternals Suite” veröffentlicht, die alle wichtigen und bekannte Tools in einer Sammlung vereinigt.

  • AccessChk
  • AccessEnum
  • AdRestore
  • Autologon
  • Autoruns
  • BgInfo
  • CacheSet  
  • ClockRes
  • Contig
  • Ctrl2cap
  • DiskExt
  • DiskView
  • Diskmon
  • Du
  • EFSDump
  • Filemon
  • Handle
  • Hex2dec
  • Junction
  • LDMDump
  • ListDLLs
  • LiveKd
  • LoadOrder
  • MoveFile
  • LogonSessions
  • NewSID
  • NTFSInfo
  • PageDefrag
  • PendMoves
  • Portmon
  • Process Explorer
  • DebugView
  • Process Monitor
  • ProcFeatures
  • PsExec
  • PsFile
  • PsGetSid
  • PsInfo
  • PsKill
  • PsList
  • PsLoggedOn
  • PsLogList
  • PsPasswd
  • PsService
  • PsShutdown
  • PsSuspend
  • PsTools
  • RegDelNull
  • RegHide
  • Regjump
  • Regmon
  • RootkitRevealer
  • SDelete
  • ShareEnum
  • Sigcheck
  • Streams
  • Strings
  • Sync
  • TCPView
  • VolumeId
  • Whois
  • Winobj
  • ZoomIt

Sysinternals Suite (8 MB) herunterladen

Tobias ist… (laut Google)

Veröffentlicht am 15. Februar 2007 in Allgemein | 1 Kommentar

  • … ein männlicher Vorname  das stimmt :)
  • … zu “speziell”  mag sein
  • … unser Literat 2006  danke für die Blumen
  • … der Größte  ja mit 1,92m gehört man zu den Großen aber nicht zu den Größten :)
  • … eine Energie, ein geistiges Wesen  hehe
  • … glücklich  nicht immer, aber oft
  • … und bleibt mega geil, sexy und charmant  aha?!
  • … ein Linksfuß  Nicht wirklich, wenn schon “schieße” ich mit rechts

Das sagt Google jedenfalls über mich :)
Es fange auf wer möchte…. Achtung…ich werfe….

via Stephan

CPU-Z in neuer Version 1.39

Veröffentlicht am 15. Februar 2007 in Allgemein, Programme | Keine Kommentare

Das Tool CPU-Z ist in neuer Version (1.39) veröffentlicht worden. Mit CPU-Z lassen CPU Speed, Spannung, Mainboard-Informationen sowie Informationen über die Einstellungen des Speichers auslesen, die man auch in einer Datei speichern kann, welche man später bspw. unter www.sysprofile.de wieder einlesen kann. So spart man sich die lästige Tipperei :)

Changelog:

  • Windows Vista 64 support.
  • VIA CX700/VX700 chipset.
  • Added Merom XE (X7900/X7800)
  • Added “PCI” and “MaxPCIBus” in the ini file to configure PCI scanning.
  • Added “-core” parameter to display the clock speed of the specified core

CPU-Z 1.39 herunterladen