Patchday Februar 2007 – Zusammenfassung

Veröffentlicht am 14. Februar 2007 in Microsoft | Keine Kommentare

 

MS07-005
Sicherheitsanfälligkeit in „Interaktives Training – Schritt für Schritt“ kann Remotecodeausführung ermöglichen (923723)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003

Einstufung: Hoch

 

MS07-006
Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (926255)

Betroffen: Windows XP , 2003

Einstufung: Hoch

 

MS07-007
Sicherheitsanfälligkeit im Windows-Bilderfassungsdienst könnte Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (927802)

Betroffen: Windows XP

Einstufung: Hoch

 

MS07-008
Sicherheitsanfälligkeit im ActiveX-Steuerelement der HTML-Hilfe kann Remotecodeausführung ermöglichen (928843)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003

Einstufung: Kritisch

 

MS07-009
Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Data Access Components kann Remotecodeausführung ermöglichen (927779)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003

Einstufung: Kritisch

 

MS07-010
Sicherheitsanfälligkeit im Microsoft-Modul zum Schutz vor schädlicher Software kann Remotecodeausführung ermöglichen (932135)

Betroffen: Live OneCare, Microsoft Antigen, Windows Defender, Forefront Security

Einstufung: Kritisch (jedoch kein Patch)

 

MS07-011
Sicherheitsanfälligkeit im Microsoft OLE-Dialog kann Remotecodeausführung ermöglichen (926436)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003

Einstufung: Hoch

 

MS07-012
Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MFC kann Remotecodeausführung ermöglichen (924667)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003, Visual Studio .NET

Einstufung: Hoch

 

MS07-013
Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft RichtEdit kann Remotecodeausführung ermöglichen (918118)

Betroffen: Windows 2000, XP , 2003, Office 2000/XP/003

Einstufung: Hoch

 

MS07-014
Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Word können Remotecodeausführung ermöglichen (929434)

Betroffen: Office 2000/XP/2003, Works 2004/2005/2006

Einstufung: Kritisch

 

MS07-015
Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office können Remotecodeausführung ermöglichen (932554)

Betroffen: Office 2000/XP/2003, Works 2004/2005/2006

Einstufung: Kritisch

 

MS07-016
Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (928090)

Betroffen: Windows 2000, XP, 2003

Einstufung: Kritisch

Welche Programme/Hardware sind/ist mit Vista kompatibel?

Veröffentlicht am 13. Februar 2007 in Microsoft | 2 Kommentare

Wenn man Windows Vista gekauft und bereits installiert hat, wird man feststellen, dass einige geliebte Programme nicht mehr laufen oder das einige Hardwarekomponenten nicht ordnungsgemäß erkannt werden.

Wer Vista noch nicht gekauft hat und zuvor überprüfen möchte, ob die eingesetzen Programme auch auf Windows Vista laufen, sollte mal bei iexbeta.com vorbeischauen. Hier findet man eine riesige Datenbank an Software und Hardware aufgelistet, die mit Vista (von Usern) getestet wurde und funktioniert (teilweise mit Einschränkungen).

Folgende Software funktioniert bspw. mit Vista:

  • Acronis True Image Home v10.0.4871 – May require Vista startup repair from Vista DVD after recovery
  • Lavasoft Ad-aware SE Personal v1.06 (32-bit/64-bit)
  • Mozilla Firefox 2.0.0.1 (it has several incompatibility issues) (32/64-bit)
  • Opera 9.xx (32-bit)
  • O&O Defrag V8.6 Pro (32/64-Bit)
  • Paragon Drive Backup Personal v8.5
  • Spybot Search & Destroy v1.4 (32-bit)

 

Folgende Software funktioniert bspw. nicht mit Vista

Opera 9 wird mobil mit Opera Mobile 9

Veröffentlicht am 12. Februar 2007 in Opera | Keine Kommentare

Opera plant seinen Browser in der Version 9 nun auch für Mobiltelefone. So sollen einige neue Funktionen der mobilen Version hinzugefügt werden, die man teilweise schon von der Desktop- oder der Wii-Version kennt.

Außerdem wird es eine “neue Dimension” der Navigation geben. Der User kann zwischen mehreren Ansichten wechseln, wie bspw. aus der “Vogelperspektive”, um sich einen Gesamtüberblick der Webseite zu verschaffen, oder kann sich gezielt einzelne Detailansichten der Seite anschauen. Die intelligente Zoomfunktion, wie bereits von Nintendos Wii bekannt, wird ebenfalls integriert sein.

Des Weitern kommen mit Opera 9 auch Widgets aufs Telefon, welche außerhalb von Opera laufen. So wird ermöglicht, das individuelle Dienste wie Wetterinformationen aufs Handy gelangen. Zudem bietet Opera Mobile 9 auch vollständige DOM-Unterstützung und eine leistungsstarke JavaScript- und Rendering-Engine, sodass auch AJAX-Applikationen auf dem Handy ohne Probleme laufen können.

Wann Opera Mobile 9 erscheinen wird, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

 

Die Features im Überblick:

  • Intelligent Zoom: Zoom in directly to a selected area and continue scrolling for a closer view.
  • Grab and scroll: Touch and direct the page up or down on touch-screen devices.
  • Multiple Windows/Tabbed browsing: Use multiple windows for multi-task browsing.
  • Opera Widgets: Small Web applications that users can easily access without having to open the Web browser.
  • Web-address input auto-completion: Reduce input time with an index of address completions.
  • Password manager: The password manager remembers your usernames and passwords so you don’t have to.
  • Download manager: View download progress and access all your downloads from one simple transfer manager window.
  • Pop-up blocker: Control whether to block all pop-ups, or open only the ones that you have requested.
  • Bookmarks and History: Keep quick access to your favorites and get back to your last viewed sites.
  • Send link as e-mail, SMS, MMS: Send links to e-mail or as messages directly from the browser.

Weitere Informationen:

Opera Mobile