Opera mit UserJavaScripts modifizieren

Veröffentlicht am 9. Februar 2007 in Opera | 1 Kommentar

Ähnlich wie Greasemonkey für Firefox, bieten sogenannte UserJavaScripts die Möglichkeit, den Opera Browser in vielerlei Hinsicht zu verbessern (hinsichtlich der Darstellung von Seiten) oder um praktische Funktionen zu erweitern zu können.

Eine riesige Datenbank an fertigen User-JavaScripts findet man bei UserJS.org und bei HowToCreate.co.uk.
Eine deutschsprachige Seite, die ebenfalls einige UserJS führt ist OperaInfo.de.

Wer selbst ein UserJS erstellen will findet auf der Seite von Opera ein Tutorial dazu. Wenn man Fragen zu den UserJS hat, vertraut man sich einfach der Opera Community mit seinen Sorgen an.

Nun habe ich eine UserJS erstellt bzw. eins heruntergeladen. Wie binde ich dies denn nun ein?

  1. Das Einbinden der UserJS ist eigentlich recht einfach. Dazu öffnet man einfach unter Extras > Einstellungen das Tab Erweitert. Hier öffnet man nun das Register Inhalte und klickt auf JavaScript Optionen.
  2. Im Textfeld unter “User-Java-Script-Dateien” gibt man nun den Pfad an, wo man die UserScript Dateien abgelegt hat, damit der Opera Browser weiß, von wo er die Dateien laden soll.
  3. Nachdem man mit OK bestätigt hat bezieht der Opera Browser von nun an aus dem angegeben Ordner die zusätzlichen Informationen.

Einige interessante UserJS:

  • AutoSearch Forwader - Wenn die Seite nicht gefunden wird, wird automatische die Google Suche aufgerufen
  • Add version to title – Fügt die aktuelle Versionsnummer der Opera Browser der Titelleiste hinzu
  • google.com – Google Suggest – Fügt Googles Suggest Funktion dem Opera Browser hinzu
  • maps.yahoo.com – Click-to-zoom fix - Behebt Probleme beim zoomen mit Yahoo! Maps

[Update] Erste offizielle Informationen über Windows Mobile 6 enthüllt [Screenshots und Features]

Veröffentlicht am 9. Februar 2007 in Microsoft | Keine Kommentare

Bei hive.net findet man erste offizielle Screenshots und Informationen zu Windows Mobile 6:

Features:

  • Email in Rich HTML Format.
  • Live links to SharePoint sites.
  • Windows Live for Mobile included in Windows Mobile 6.
  • New Security features such as remote wiping capablities if your device is lost or stolen.
  • Enhanced Windows Vista Syncronization through Windows Mobile Device Center.
  • Calendar ribbon gives you your important appoints quickly.
  • Contacts with context – call records now attached to individual contact cards in Windows Mobile 6.
  • .NET Compact Framework and SQL Server built in to Windows Mobile 6.

Update 10.02.2007:
Eine Vielzahl von neuen Screenshots findet man bei Engadget.

via Bink.nu

Geheime Windows Vista Shortcuts nutzen

Veröffentlicht am 9. Februar 2007 in Allgemein, Microsoft | Keine Kommentare

Vor einigen Tagen hatte ich auf eine Internet Explorer 7 Shortcutliste verwiesen. Nun habe ich eine kleine Liste mit nützlichen Shortcuts für Windows Vista entdeckt, die das Arbeiten am PC, auf dem  Windows Vista installiert ist, angenehmer machen (sollen).

  1. Mittels der [Windows]-Taste und den Zahlentasten [0]-[9] lässt sich die Schnellstartleiste steuern. Diesen Tipp hatte ich bereits in einem anderen Artikel beschrieben.
  2. Mit [Windows] + [Leertaste] kann man die Vista Sidebar in den Vordergrund bringen.
  3. Möchte man im Windows Explorer die Ansicht (Details, Miniaturansicht …) verändern, so scrollt man mit dem Mausrad und hält dabei [Strg] gedrückt.
  4. Mittels [Alt] lässt sich die altbekannte Menüleiste (Datei, Bearbeiten …) sowohl im Windows Explorer als auch im Internet Explorer 7 anzeigen.
  5. Klickt man mit der rechten Maustaste auf eine Datei und hält dabei die [Umsch]-Taste gedrückt, so erscheinen im Kontextmenü die Einträge “Eingabeaufforderung hier öffnen” und “Als Pfad kopieren“.
  6. Das “Windows Mobility Center” kann man mittels [Windows] + [X] öffnen.

Hidden Vista tricks that can make you more productive   [TechRepublic]

Vista:: Shortcut keys     [[MSFT-BE] Arlindo’s Blog]

Feedburner Feedflare: Mister Wong einbinden

Veröffentlicht am 8. Februar 2007 in Web 2.0 | Keine Kommentare

Mister Wong hat zum 1.000.000 Bookmark ein kleines Geschenk von Ralph Inselsbacher erhalten: Mister Wong mittels Feedburners “Feedflare” in das eigene Feed einbinden.

So haben die Feed-Leser zugleich die Möglichkeit den jeweiligen Eintrag bei Mister Wong zu speichern.

Um Mister Wong in das eigene Feed einzubinden, muss man sich zunächst in seinen Account eingeloggt haben. Anschließend wählt man “Optimize” und danch “FeedFlare”. Unter “Personal FeedFlare” fügt man nun http://www.mister-wong.de/_stuff/feedflare.xml ein und fügt die Adresse hinzu. Von nun an erscheint auch ein Mister Wong Link im eigenen Feed.