Opera 15 veröffentlicht

Veröffentlicht am 2. Juli 2013 in Opera | Keine Kommentare

Heute morgen verkündete das Desktop Team die finale Veröffentlichung Opera 15.

Damit geht ein Stück Geschichte, ja eine gewissen Eigenständigkeit des norwegischen Browser verloren: Den künftig läuft an Stelle von “Presto”, Operas eigene Engine, die “Blink”-Engine unter der Haube, die auch schon bei Google Chrome ihre Dienste verrichtet.

Auch wenn es theoretisch einen Upgradepfad gibt, empfehle ich Euch Opera 15 in ein frisches Verzeichnis zu installieren und Euch Lesezeichen, Notizen & Co. manuell zurückzuholen. Diverse Einstellungen werden trotzdem aus dem vorigen Profil gezogen, Lesezeichen können über “Menü"> “Weitere Tools” > “Lesezeichen importieren” eingelesen werden.

Opera 15

Ich teste mich gerade durch und bin an einigen Stellen doch etwas enttäuscht, weil es fast nur noch ein Google Chrome Klon ist. Bestimmte Funktionen, die Opera einst ausmachten, sind nicht mehr vorhanden:

  • Ein umfassendes Kontextmenü auf jeder Webseite mit diversen Optionen, darunter auch die Möglichkeit, seitenspezifische Funktionen wie “Inhalte blockieren” vorzunehmen.
  • Das gute alte Sidepanel mit Lesezeichen, Notizen & Co. ist auch verschwunden
  • Das “Finetuning”-Panel “opera:config” leitet nur noch auf den Standard-Einstellungen Dialog weiter – der ebenfalls nicht alle Funktionen beinhaltet
  • Opera Mail ist ausgegliedert. Ich nutze zwar seit längerem Outlook, aber die Mail (aka M2) User unter Euch müssen zu einer ausgegliederten Anwendung greifen.

Drei Funktionen, die mir auf Anhieb auffallen und die mir fehlen (werden).

Gut, dem gegenüber stehen einige interessante neue Features wie das aufgebohrte Speed Dial, die Discover-Funktion und Stash.

Ob diese aber letztendlich mich und Euch überzeugen können?

Vorerst werde ich bei der 12.x-Variante bleiben, zumal diese vom Desktop Team auch weiterhin noch mit Updates versorgt werden soll. An der Version 12.16 wird bereits gewerkelt.

Aber auch die “15” soll noch wachsen, so verspricht man. Bitte, liebes Opera Team, besinnt Euch auf Eure Wurzeln und bringt die guten und tollen Funktionen zurück, die Euch einst ausmachten.

Opera 15 herunterladen

Digg Reader (Beta) freigegeben

Veröffentlicht am 28. Juni 2013 in Internet | Keine Kommentare

Gestern Abend trudelte die Einladung für die Beta vom Digg Reader (Webapp) rein, die iOS-App steht ja bereits zur Verfügung.

Der erste Blick gefällt, man kann seine Daten aus dem Google Reader importieren und erhält einen schlichten, aber übersichtlichen RSS-Reader.

Keine überladene Ansicht, als zusätzliche “Features” gibt es die Möglichkeit, Beiträgen zu “diggen” oder für “Später lesen” zu speichern. Unter “Popular” werden interessante Beiträge angezeigt. Zusätzlich können Beiträge via Twitter oder Facebook geshared werden – Google+ ist (noch) nicht aufgeführt.

Digg Reader: Schlicht und übersichtlich gestaltet

Alles in allem bis jetzt ein “Klon” vom Google Reader wenn man so will, aber genau das wollten User ja auch. Ich hoffe, es tut sich noch etwas. Dass der Digg Reader noch in den Kinderschuhen steckt, merkt man beim Anklicken einiger Links in den Einstellungen. Teilweise führen die Links noch in Leere (bei mir), wie z.B. das Digg Feed. Ungelesene Elemente werden auch nicht in der Navigationsleiste angezeigt.

Bin persönlich noch ein wenig hin und her gerissen, ob es künftig der Digg Reader wird, oder ob ich jetzt doch bei Feedly bleibe. Mit letzterem kann ich mich aber irgendwie nicht endgültig anfreunden, obwohl der Magazine-View und die Android-App wirklich gut sind.

Windows 8.1 Preview ist da

Veröffentlicht am 26. Juni 2013 in Microsoft | Keine Kommentare

Windows 8.1 Preview

Wie bereits für Ende Juni angekündigt wurde: Die Preview auf Windows 8.1 ist da.

Was uns erwartet für das nächste Windows erwartet zeigt dieses poppige und bunte Video: Verbesserungen an der Metro-Oberfläche, der Windows-Suche, dem Microsoft Store und natürlich die Rückkehr des Start-Buttons.

Die Preview könnt hier mittlerweile bei Microsoft herunterladen. Schaut ggf. vorher in die FAQ, welche Voraussetzungen Euer System erfüllen muss.

Age of Empires kommt für Android und iOS

Veröffentlicht am 25. Juni 2013 in Spiele | Keine Kommentare

Aktuellen Berichten zufolge will Microsoft einige Spiele für Android und iOS veröffentlichen. Dazu gehört wohl auch Age of Empires als kostenlose Version.

Demnach sei die Veröffentlichung gegen Ende des aktuellen Fiskaljahres von Microsoft angekündigt – und das schließt Ende Juni.

ageofempires
Bildquelle: Microsoft

Age of Empires gehörte immer zu den wenigen Spielen, die mich begeistern konnte, über eine Variante für Android würde ich mich durchaus freuen :-)