Windows 10: Microsoft überarbeitet CMD

Veröffentlicht am 3. Oktober 2014 in Microsoft | Keine Kommentare

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die uns erfreuen und überraschen. Die Windows Konsole (cmd) vegetiert in den letzten Jahren eher vor sich hin, Microsoft promotet mehr die mächtige PowerShell.

Dennoch, in Windows 10 hat man der cmd.exe einige Updates spendiert. Habt ihr Euch nicht auch schon immer geärgert, das Tastenkombinationen wie Strg+C / Strg+V etc. nicht funktionieren?

Das geht jetzt, ja!

Wie ich drüben bei Scott las und danach selbst ausprobierte, all die klassischen Tastenkombinationen zum Kopieren, Einfügen und Markieren funktionieren nun. Trotz der wirklich tollen PowerShell nutze ich nach wie vor noch die CMD, sodass ich mich über diese Neuerung natürlich freue :-)

Windows Server Next: Features der nächsten Version bekannt und Technical Preview Download

Veröffentlicht am 3. Oktober 2014 in Microsoft | Keine Kommentare

Windows Server 10 oder Windows Server 2015? Der Name für die nächste Windows Server Version ist noch nicht bekannt, aber bei MSDN sind bereits einige der neuen Features gelistet, wie Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley berichtet.

Microsoft Windows Server

Neben der Integration von PowerShell in der Version 5 wird Microsoft sowohl  Active Directory Federation Services (ADFS) als auch den  Remote Desktop Services neue Features spendieren. Des Weiteren soll die Möglichkeit bestehen, Hyper-V oder Scale-Out Fileserver Cluster ohne Downtime zu aktualisieren.

Im Bereich “Networking” wird Microsoft die DNS-Serverrolle um verbessertes Logging erweitern, aber auch IPAM und DHCP erhalten Verbesserungen. Des Weiteren wird man das Feature Generic Routing Encapsulation (GRE) aktivieren, ein von Cisco entwickeltes Netzprotokoll, um andere Protokolle zu kapseln und über IP zu tunneln. Ebenso wird eine neue Serverrolle für Storage-basierte Replikationen Einzug halten.

Weitere Informationen wird es seitens Microsoft wohl am 01. Oktober 2014 geben, wobei wie bei Windows 10 bereits eine Technical Preview heruntergeladen werden kann.

 

Windows 10: Microsoft stellt Windows 8.x Nachfolger vor

Veröffentlicht am 2. Oktober 2014 in Microsoft | Keine Kommentare

Lange Zeit machten Spekulationen die Runde, wie der Windows 8.x Nachfolger heißen wird. Eine ganze Weile stand “Windows 9” im Raum. Nun hat Microsoft am 30. September den Vorhang gelüftet: Das nächste Windows wird “Windows 10” heißen und kann in einer frühen Vorabversion bereits heruntergeladen werden.

Windows 10: Eine Produktfamilie. Eine Plattform. Ein Store - So der Werbespruch

Windows 10: Eine Produktfamilie. Eine Plattform. Ein Store – So der Werbespruch

Voraussetzung zum Herunterladen ist die Anmeldung mit einem Live-Account und die Mitgliedschaft im “Windows Insider Program”, wobei ich nicht weiß, wann Microsoft einen dazu zählt. Ich jedenfalls konnte das ISO problemlos sofort herunterladen.

Im Wesentlichen will Microsoft das neue Windows als “ein Betriebssystem für alle Geräte” promoten, egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone. Dem “normalen” Desktop-User dürften aber vor allem zwei Neuerungen ins Auge fallen.

Dies ist zum Einen die Rückkehr des Startmenüs, wobei Microsoft hier die Features von Windows 7 mit der ModernUI von Windows 8.x paart. Die Screenshots zeigen eine recht ordentliche Anordnung, die sich auch etwas an bereits am Markt verfügbaren Drittprodukten orientiert. Insgesamt halte ich es für eine gute Lösung, das Startmenü wieder zurückzubringen. Vor allem der Wegfall dürfte viele Anwender dazu gebracht haben, noch immer nicht von Windows 7 zu wechseln.

Windows 10: Das neue Startmenü

Windows 10: Das neue Startmenü

Als Zweites fällt die Funktion der “virtuellen Desktops” ins Auge. Eine Funktion, die andere Betriebssysteme und Drittprodukte für Windows schon seit Jahren bieten, hält nun auf dem Redmonder Betriebssystem endlich standardmäßig Einzug.

Windows 10: Virtuelle Desktops

Windows 10: Virtuelle Desktops

Windows 9 – Kostenloses Upgrade für Windows 8 User?

Veröffentlicht am 26. September 2014 in Microsoft | Keine Kommentare

Windows 9

Aktuell schwirrt mal wieder das Gerücht durch den Raum, Microsoft wolle die nächste Windows Version “9” aka Threshold für Anwender von Windows 8.x kostenlos anbieten. Dies geht zumindest aus einem Kommentar von Andrew Diantoro (CEO von Microsoft Indonesia) hervor, wie ich drüben bei Günter las.

Offiziell aus Redmond wurde  noch nichts bestätigt, es würde jedoch Microsofts Trend fortsetzen, denn auch Windows 8.1 gab es schon als kostenfreies Upgrade. Letztendlich könnte es die Taktik sein, die “Ich-wechsel-nicht-auf-Windows-8″ User im Sog der Anwender mitnehmen zu wollen, die bereits heute Windows 8.x im Einsatz haben.

Ferner bleibt überhaupt abzuwarten, ob der Kommentar von höchster Stelle kurzfristig bestätigt wird.